WildFly 9 vorgestellt: GlassFish-Nachfolger?

Hartmut Schlosser

RedHats WildFly wird als heißer Kandidat gehandelt, um GlassFish als populärsten Java EE Server abzulösen. Doch bis dato kam man in Sachen Stabilität und Produktionsreife noch nicht an die Java-EE-Referenzimplementierung heran – was sich nun mit der Version 9 von WildFly ändern soll, für die jetzt eine Roadmap publiziert wurde.

WildFly 9

WildFly-Leiter Jason Greene stellt auf der Mailing-Liste zunächst die geplanten Features für WildFly 9 vor. Neben der vollen Version soll WildFly 9 in die Bestandteile Core und Servlet aufgeteilt werden. WildFly Core wird dann separat versioniert (derzeit ist die 1.0.0.Alpha5 aktuell) und außerdem häufigere Releases erhalten als die Vollversion.

Der integrierte Webserver Undertow soll in WildFly 9 als Mod Cluster Frontend fungieren können. Gewechselt wird von JacORB, der Java-Implementierung des CORBA-Standards, zur JDK ORB-Variante. Graceful shutdown, Sicherheitsverbesserungen in der Elytron-Komponente (Wildflys Client und Server Sicherheitsmechanismus) und der Ausbau der Subsystem-Möglichkeiten stehen zudem auf der Roadmap.

Wann ist es soweit?

Was den Zeitplan angeht, so wird der 11. November 2014 für das finale Release von WildFly 9 anvisiert. Vorab soll am 9. September eine erste Beta, am 10. Oktober ein erster Release-Kandidat verfügbar gemacht werden.

In der 8er-Entwicklungslinie verhindert wohl ein ausstehendes Java EE 7 TCK Update die Fertigstellung von WildFly 8.2.0. Irgendwann im Sommer sei damit zu rechnen, meint Greene, und stellt den August als Veröffentlichungsmonat in Aussicht.

Ob RedHat mit WildFly  9 der große Wurf gelingt, werden wir sehen. Bis dahin können Sie sich ja schon einmal mit WildFly 8 vertraut machen: Das im Februar erschienene Release stellt Bernhard Löwenstein hier auf JAXenter vor: WildFly8 – Born to be Wild.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: