JAXenter

Aktuelles

Ab in die Mitte: DevSecOps macht Sicherheit zum Bestandteil des gesamten Software-Lifecycles

Während das Zusammenspiel von Development und Operations dank wachsender Erfahrungswerte immer runder läuft, meldet sich eine weitere, wichtige IT-Disziplin zu Wort: Mitarbeiter, die für die Sicherheit einer Infrastruktur verantwortlich sind, wollen ebenfalls stärker in die holistische Betrachtung von technologischen Ökosystemen eingebunden werden. Mit DevSecOps setzt sich eine Denk- und Arbeitsweise durch, bei der die Sicherheit von IT-Infrastrukturen vom ersten Tag an über den gesamten Software-Lebenzyklus hinweg mitgedacht wird. Grundlegende Voraussetzung für ein wirkungsvolles Ineinandergreifen aller drei Disziplinen ist ein einheitlicher Blick auf zentrale Kennzahlen und alle sicherheitsrelevanten Signale.

Ich geh mit meiner Laterne: Wie der Einsatz von Lanterna gelingt

Lanterna ist eine Library, mit der sich Kommandozeilentools in Java erstellen lassen. Es ähnelt der bekannten C-Library Curses [1], kommt jedoch mit mehr Funktionen daher. Lanterna kann reine Terminals emulieren, sodass damit Installationsassistenten möglich sind. Andererseits lassen sich damit textbasierte GUIs mit Buttons, Drop-down-Menüs und dergleichen erstellen, was zum Beispiel für Systemtools wie YaST [2] von openSUSE geeignet ist.

Angular 11, GitHub und Electron 11 – Unsere Top-Themen der Woche

In der letzten Woche begrüßte uns das wahre Gesicht des Novembers: nass und kalt. Mit unserem Wochenrückblick bieten wir wieder die Möglichkeit, sich durch warme Gedanken wieder etwas von den niedrigen Temperaturen zu erholen. Wir empfehlen darüber hinaus, das Ganze bei einem heißen Kaffee, Tee oder ähnlichem vorzunehmen und sich ein ruhiges Plätzchen zu suchen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Public, Private & Hybrid Cloud vs. Bare-Metal-Server: „Beide Ansätze haben Stärken und Schwächen“

Die Cloud ist in aller Munde. Doch bedeutet das auch, dass keiner mehr auf Bare-Metal-Server setzt? Wie sieht es mit der Sicherheit aus und wer verdient eigentlich an der Cloud? Umashankar Lakshmipathy, Senior Vice President and Regional Head – EMEA, Cloud, Infrastructure and Security Services bei Infosys, gibt auf diese Fragen im Interview Antworten. Er erklärt zudem, welche Lösung sich für welche Arten von Anwendungen am besten eignen und wie Serverless Computing die Softwarewelt in Zukunft beeinflussen wird.

Classic Games Reloaded: Neuronale Netzwerke im Bann der Gravitation

Die Durchführung von ballistischen Berechnungen, orbitalen Flugmanövern und die Handhabung der Flugkontrolle von autonom landenden Raumfahrzeugen sind Herausforderungen, die uns mitnichten nur im Rahmen von Computerspielen begegnen. Im heutigen Artikel werden wir uns anschauen, wie sich verhältnismäßig einfach aufgebaute neuronale Netzwerke bei der Bewältigung der besagten Probleme schlagen, was in Anbetracht ihres Stellenwerts gleich doppelt interessant sein dürfte.

Die Neuerfindung des Network Operations Center

Mit der zweiten Welle und dem aktuellen Lockdown light stranden erneut viele IT-Mitarbeiter im Home Office und fühlen sich etwas abgeschnitten von Arbeit und den Kollegen. Gleichzeitig machen immer mehr Unternehmen die virtuelle Zusammenarbeit zum festen Bestandteil ihres Betriebs. Wie das technisch funktionieren kann und welche Rolle das Network Operations Center dabei spielt, erklärt Steve Barrett, Vice President EMEA bei PagerDuty.

Das Persistenzmodell von Pulsar: Einführung in Apache Pulsar – Teil 2

Egal, ob es sich um ein Event-getriebenes System oder um die Verteilung von Massendaten handelt: Robuste, performante und skalierfähige Datenhaltung ist für eine hochperformante Messaging-Lösung von elementarer Bedeutung. Im zweiten Teil unserer Artikelreihe zum Thema Apache Pulsar möchten wir daher unser Augenmerk auf das Persistenzmodell legen, das Pulsar mit Hilfe von Apache BookKeeper zur Verfügung stellt, und die grundlegenden Konzepte sowie einige mögliche Anwendungsfälle und Beispiele vorstellen.

GitHub Container Registry: Container Images schneller finden

Die Entwickler-Community nutzt Container-Technologien mehr denn je zuvor. Damit der Überblick nicht verloren geht und die Anwendungen einfach installierbar bleiben, ist es sinnvoll, eine Paketverwaltung zu verwenden. Ist eine Container Registry direkt mit den Repositorys integriert, können Entwickler-Teams ihre Container-Images sinnvoll verwalten.