Suche
Aktuelles

Ausblick auf Meteor 1.2: ECMAScript 6, Reaktives Rendering & More

Das quelloffene Framework Meteor ermöglicht die Entwicklung von Web- und Mobile-Anwendungen auf Basis von reinem JavaScript und reaktivem Rendering. Dabei zeichnet sich Meteor durch eine besonders schnelle Datensynchronisation aus. Ende 2014 erschien die erste stabile Version, im März 2015 folgte Meteor 1.1, das vor allem mit der Unterstützung für Windows und MongoDB 3.0 aufhorchen ließ. Nun kündigt Meteor-Gründer Matt DeBergalis das Erscheinen von Meteor 1.2 für den Spätsommer 2015 an und gibt einen Ausblick, was die User erwartet.

Vert.x mit Maintenance-Release für die 2.1-Reihe

Vert.x ist eine leichtgewichtige, hochperformante Applikationsplattform für die JVM, die auf die Entwicklung reaktiver Mobile-, Web- und Enterprise-Anwendungen ausgerichtet ist. Nach der Veröffentlichung der dritten Hauptversion von Vert.x, steht nun ein Maintenance-Release der Vert.x 2.1-Reihe zur Verfügung. Die Version 2.1.6 soll vor allem denjenigen Vert.x-Nutzern Support anbieten, denen ein Upgrade auf Vert.x 3.0 zur Zeit noch nicht möglich ist.

Magnolia CMS: Eine Praxisanleitung für die ersten Schritte

Mit der Entscheidung für ein Content-Management-System (CMS) und der Auswahl des passenden Systems beginnt für den Entwickler die eigentliche Arbeit: Die Implementierung des Systems und eines Software-Stack. Ingo Jäger ist Spezialist für CMS beim Berliner IT-Unternehmen Neofonie. Er beschreibt anhand des Java-basierten CMS Magnolia, wie ein optimaler Software-Stack aussehen muss, um komplexe Webportale umsetzen zu können.

Persönliche Retrospektiven: Welchen Nutzen haben sie für den Projekterfolg?

Reflexion gilt für erfolgreiche Teamarbeit als unerlässlich. Wie aber sieht das auf der ganz persönlichen Ebene aus? Seit 2009 hält Johannes Thönes (ThoughtWorks) regelmäßig seine persönlichen Retrospektiven. In dieser Session von der W-JAX 2014 spricht Johannes über seinen persönlichen Ansatz, über gemachte Fehler und Erfahrungen.

Aus der Java-Trickkiste: Class Loading

Java lädt und initialisiert Klassen über einen ausgefeilten Mechanismus. Damit kommt man zwar im Programmieralltag nicht oft in Berührung, es hilft aber z. B. dabei, das Verhalten von Application Servern zu verstehen.

Eclipse-Richtlinien auf dem Prüfstand: “Es ist Zeit für eine Revision”

Mit dem Eclipse Development Process (EDP) will die Eclipse Foundation sicher stellen, dass alle Projekte im Rahmen eines offenen, transparenten und effizienten Prozesses fortentwickelt werden. Als Teil dieses Prozesses fördert die Eclipse Foundation einen umfassenden Austausch zwischen den Entwicklungsteams und allen anderen Mitgliedern. Eclipse-Evangelist Wayne Beaton hat nun in einem aktuellen Blogpost eine Revision des zentralen Entwicklungsplans angeregt.

Die Top Spring-News im Überblick

Updates für Spring Tool Suite, Spring Framework und die Release-Trains “Evans”, “Dijkstra” und “Fowler” … Das Spring-Ökosystem wartete in den letzten Tagen mit allerhand Neuigkeiten auf.

Java Museum: Lesen Sie historische Java-Magazin-Ausgaben gratis!

“Liebe Leserinnen und Leser, warten wir’s ab, ob Java tatsächlich das neue Esperanto für die Software-Welt werden wird.” – so lautete der erste Satz im Editorial des allerersten Java Magazins! Haben Sie Lust, einen Blick ins Heft zu werfen? Die Java-Museums-Aktion des entwickler.kiosks macht es jetzt möglich!

Die Top 10 der Java-Geschichten im Juni

Schon wieder ist ein spannender Monat voller News in der Java-Welt vorbei. In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die 10 meistgelesenen Artikel des Monats vor: Welche Themen begeisterten die Community am meisten? Neben heißen Topics, wie dem Eclipse Mars Release und dem Garbage Collector in Java 9, hat die Community die Frage nach ihrer Berufsbezeichnung und die Beichte gängiger Sünden im Entwickleralltag beschäftigt…

Hacking, Demos, Bier & Brezn: Demo-Tour durch Eclipse Mars

Mit knapp 100 Teilnehmern gehören München und Zürich zu den größten Eclipse Democamps. Zum Eclipse Mars Release hatten Teilnehmer in diesen beiden Städten nördlich der Alpen die Gelegenheit, Neuigkeiten zu diversen Themen aus erster Hand zu erfahren und alte Bekannte sowie auch neuere Kollegen bei einem Bier zu treffen.

Warum das C in CDI den Unterschied macht

Immer mehr Dependency-Injection-(DI-)Frameworks erblicken das Licht der Welt, beispielsweise „Dagger“ und „Boon“. Darunter sind allerdings nur wenige CDI-Frameworks, was bedauerlich ist – schließlich ist das C (für „Contexts“) doch das eigentlich Interessante an CDI. Der folgende Beitrag zeigt, warum das C den Unterschied macht und wie man es einsetzen kann – übrigens nicht nur auf der Java-EE-Seite.

Quasar 0.7.2 mit Reactive-Streams-Implementierung

Bei Quasar handelt es sich um eine Open-Source-Bibliothek, mit der leichtgewichtige Threads bzw. Fiber ohne Overhead für Memory oder Task-Switching in großer Anzahl und nebenläufig in die JVM implementiert werden können. Nun steht mit Quasar 0.7.2 ein weiteres Release auf GitHub zur Verfügung. Aufhorchen lässt vor allem die Implementierung des neuen JVM-Standards Reactive Streams.

entwickler.kiosk – nur noch heute 10% Rabatt sichern!

Als Abonnenent von Java Magazin, PHP Magazin, Entwickler Magazin, Windows Developer, Eclipse Magazin, Mobile Technology, Business Technology oder SharePoint Kompendium erhalten Sie mit dem entwickler.kiosk kostenlosen Zugriff auf das digitale Ausgabenarchiv Ihrer abonnierten Fachzeitschriften. Egal ob am Desktop oder mobil per Tablet und Smartphone – der entwickler.kiosk macht fundiertes Expertenwissen überall verfügbar.

Couchbase Mobile 1.1 verfügbar

Die auf die Mobile-Entwicklung abzielende NoSQL-Datenbanklösung Couchbase Mobile liegt in einer neuen Version vor. Die Highlights von Version 1.1 finden sich den Entwicklern zufolge vor allem in den Komponenten Couchbase Lite for iOS, Couchbase Lite for .NET und Couchbase Sync Gateway.