Suche

JAXenter

Aktuelles

„Hyperledger Fabric kann man sich ähnlich einem Apache Web Server vorstellen“

„Wir möchten, dass die [Hyperledger] Technologie leichter zu installieren, nutzen und zu erlernen ist.“ Unsere Redakteurin, Gabriela Motroc, traf sich mit dem Geschäftsführer von Hyperledger, Brian Behlendorf, auf der JAX London 2017, um über die Frameworks Hyperledger Fabric sowie Indy zu sprechen. Im Gespräch ging es außerdem darum, wie die Blockchain leichter nutzbar gemacht werden kann. Dies und mehr im Interview.

Microservices mit Node.js – vom Design bis zur Einbettung in die Applikation

Node.js und Microservices sind ein Duo, das hervorragend zusammenpasst. Die modulare Struktur der Node.js-Plattform unterstützt den Microservices-Gedanken schon in seinen Grundzügen. In seiner Session von der JAX 2017 in Mainz erklärt Sebastian Springer, JavaScript-Entwickler bei MaibornWolff, wie man Microservices designt, sie mithilfe von Node.js implementiert und in die eigene Applikation einbindet.

GoogleApiClient hat ausgedient und zwei Developer Advocates batteln sich bei YouTube – unser Planet Android

In der letzten Episode unseres Planet Android sind APIs ziemlich stark vertreten gewesen. Jetzt legen wir nach, denn Google verkündete gerade die Abschaffung von GoogleApiClient und präsentierte sogleich zwei Nachfolger: Task- und GoogleApi-basierte Schnittstellen. Unsere Neuentdeckung in Sachen Videos: „Build Out“. In der wirklich unterhaltsamen Serie entwickeln Entwickler von Google um die Wette.

Warum Microservices das Softwareäquivalent für menschliche Zellen sind (und was wir daraus lernen können)

Softwaresysteme sollen resilient sein – also möglichst ausfallsicher und im Idealfall sogar selbstheilend. Doch wie kann das, was der menschliche Körper über das Immunsystem leistet, auf technischer Ebene funktionieren? Auf der DevOpsCon 2017 haben mit Viktor Farcic (CloudBees) besprochen, welche Lehren wir aus dem Selbstheilungssystem des menschlichen Körpers ziehen und auf die IT anwenden können.

Einführung in TypeScript: IDEs und Editoren für TypeScript

Im ersten Teil der Serie wurden die grundlegenden Features von TypeScript vorgestellt. Ohne das richtige Tooling hat aber die beste Sprache keinen Praxisnutzen. Insbesondere die statische Typisierung ermöglicht gepaart mit einer IDE oder einem Editor schnelle Navigation innerhalb der Codebasis, Codevervollständigung und Refactoring. Auch durch das Mitwirken der Community ist rund um TypeScript für jeden Geschmack etwas dabei.

GitHub als neue Chatplattform

GitHub führt mit Team Discussions ein neues Feature ein, mit dem sich Entwickler mit dem Team direkt auf GitHub austauschen können. Die Tage der zugemüllten Issues oder Pull Request sollen damit gezählt sein. Das Problem der multiplen Kommunikationskanäle wird die neue Chatfunktion wohl kaum lösen.

EE4J und die Suche nach einem geeigneten Namen für Java EE

Die Java-Welt hat sich mittlerweile offenkundig wohlwollend damit abgefunden, dass Java EE in Zukunft unter dem Schirm der Eclipse Foundation weitergeführt werden wird. Das Top-Level-Projekt ist erstellt und nennt sich EE4J. Doch welchen Namen wird die Enterprise Edition von Java zukünftig wirklich tragen? Das kann die Community aktuell mitbestimmen.

GraphQL und Angular – forget (the) REST?

Es muss nicht immer gleich REST sein. Das war die Aussage von Christian Schwendtner (Programmierfabrik) in seiner Session auf der APICON 2017. Er warf einen Blick über den Tellerrand der REST Services auf GraphQL und zeigte wie eine Angularanwendung in Kombination mit dieser Abfragesprache aufgebaut sein.

Die Produktion hasst dich, lerne den Hass anzunehmen und wachse daran

Der gesamte Produktionsprozess hasst dich, angefangen bei den Maschinen und Netzwerken, bis hin zu den Benutzern aus Fleisch und Blut, denen du eigentlich nur helfen möchtest. Wir haben mit DevOpsCon-Sprecher Russel Miles, der gerade eben die DevOpsCon 2017 in München eröffnet hat, darüber gesprochen, warum die Produktion den Entwickler zutiefst verabscheut und wie der Entwickler diese Belastung in einen Vorteil verwandeln kann.