Suche
entwickler.job

JAXenter

Aktuelles

10 Take-aways von der JAX 2016: Spannende Zeiten für Entwickler!

Microservices, Container, Cloud oder lieber Android, JavaScript und Arduino? Die Fülle an Themen auf der JAX 2016 in Mainz schien unerschöpflich und machte die Auswahl für die Teilnehmer auf keinen Fall einfach. Wir haben für Sie ein paar Highlights herausgegriffen – und auch uns fiel die Wahl nicht leicht.

Plug-ins machen Graylog 2.0 flexibler

Graylog ist eine Plattform für das Sammeln, die Indexierung und die Analyse von sowohl strukturierten als auch unstrukturierten Daten aus (beinahe) beliebigen Quellen. Mit der Version 2.0 kommt nicht nur eine Verbesserungen der Architektur für die Integration von Plug-ins, sondern auch viele neue Features wie Live Tail, eine Message Processing Pipeline und Archivierung.

Inside IoT: neue Kamera für Raspberry Pi, watchOS-Apps ohne iPhone & Samsung Artik IDE

Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute geht es unter anderem um das Kamera-Upgrade für Raspberry Pi, Apple gibt bekannt, dass watchOS-Apps ab Juni auch ohne iPhone funktionieren müssen und Payback mischt ab sofort im Mobile Payment mit. Außerdem stellt Samsung die Artik IDE vor, die Verbraucherzentrale Bundesverband fordert klare Regeln für die Mobilität 4.0 und die Industrie 4.0 ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Dann zeigen wir euch noch, wie man aus Luft Energie fürs IoT gewinnen kann.

Eclipse Weekly: Interview mit Lars Vogel, der neue Eclipse Neon Splash Screen und die Ergebnisse der IoT-Umfrage

Nach der JAX ist vor der JAX…oder so. In der Konferenzpause hat sich einiges angesammelt, weshalb der wöchentliche Blick auf die Ereignisse im Eclipse-Universum ein wenig üppiger ausfällt: Neben dem exklusiven Interview mit Lars Vogel zu aktuellen Themen rund um unsere Lieblings-IDE gibt es den neuen Eclipse Neon Splash Screen zu bewundern, die Ergebnisse der großen IoT-Umfrage und Informationen zum derzeit laufenden “Great Fixes for Neon”-Wettbewerb.

Planet Android: Android Studio 2.1 mit Android N Support, Outlook für Android Wear und Tipps zur Cross-Plattform-Entwicklung

Die Developer Preview für Android N wurde zur Überraschung vieler Entwickler sehr früh veröffentlicht. Mit dem Support von Java-8-Features und der Einführung des neuen Jack Compilers verspricht sie viel. Nun wurde auch der IDE Android Studio in seiner neuen Version 2.1 der Android N Support spendiert. In dieser Ausgabe von Planet Android erfahren Sie außerdem, welche Vor- und Nachteile die Cross-Plattform-Entwicklung hat und wie die Stadt Augsburg Smartphone-Nutzern das Leben sicherer machen will.

Neo4j 3.0 ist da

Als erstes Release der 3.x-Serie basiert Neo4j 3.0 auf einer komplett überarbeiteten Architektur und bietet nun laut eigener Aussage „the world’s most scalable graph database“. Zudem sorgt die aktuelle Version für eine verbesserte Developer-Produktivität und bringt eine Reihe von Deployment-Vereinfachungen mit sich.

Unternehmenskultur: Teilen Sie Ihr Wissen – mit allen!

Viele Unternehmen versuchen ein Betriebsklima zu etablieren, das auf Innovationsreichtum, Transparenz und kollaborative Prozesse setzt. Allerdings wird hierbei oftmals zu Unrecht eine Methode außer Acht gelassen, die sich insbesondere in der Freien-Software-Entwicklung reger Beliebtheit erfreut: das Knowledge Sharing.

Das A und O von Continuous Delivery: Zuverlässigkeit

Agile Softwareentwicklung ist schon Mainstream und DevOps ist auf dem Vormarsch – und irgendwo dazwischen liegt Continuous Delivery. Auf dem Continuous Delivery Day der JAX 2016 beschäftigten sich Eberhard Wolff, Bernhard Cygan, Jürgen Güntner, Amir Golan und Steffen Schulf mit den verschiedensten Aspekten des Prozesses von Build, Test und Deployment im agilen Geiste.