Wie sehr Java-Entwickler JavaScript "mögen"

Hartmut Schlosser

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Java-Entwickler mögen JavaScript nicht besonders! 35% haben in unserem letzten Quickvote das Häkchen bei der Option „JavaScript-Programmierung ist für mich eine Qual“ gesetzt! Für „ganz ok“ halten JavaScript 25%. „Richtig spaßig“ oder zumindest „schön zu programmieren“ finden JavaScript aber immerhin auch 29% (11 + 18).

Interessant wird es, wenn wir dieses Ergebnis mit dem Quickvote unserer Kollegen auf PHP Magazin vergleichen. Die selbe Frage haben wir nämlich dort der PHP Community vorgelegt. Und siehe da: Gequält fühlen sich im PHP-Lager nur 23% von JavaScript. Der addierte Wert von „spaßig“ und „schön“ liegt hier sogar bei 47%.

Hier die Ergebnisse im Vergleich:

JAXenter-Qickvote: Programmiert Ihr gern in JavaScript?

  • Mir macht das Programmieren in JavaScript so richtig Spaß! (11%)
  • JavaScript hat zwar einige Macken, ist richtig angewandt aber eigentlich schön zu programmieren. (18%)
  • JavaScript zu programmieren macht zwar nicht wirklich Spaß, ist aber ganz ok. (25%)
  • JavaScript-Programmierung ist für mich eine Qual. (35%)
  • Ich programmiere nicht in JavaScript. (11%)
  • Teilnehmer: 341

PHP-Magazin-Qickvote: Programmiert Ihr gern in JavaScript?

  • Mir macht das Programmieren in JavaScript so richtig Spaß! (21%)
  • JavaScript hat zwar einige Macken, ist richtig angewandt aber eigentlich schön zu programmieren. (26%)
  • JavaScript zu programmieren macht zwar nicht wirklich Spaß, ist aber ganz ok. (26%)
  • JavaScript-Programmierung ist für mich eine Qual. (23%)
  • Ich programmiere nicht in JavaScript. (4%)
  • Teilnehmer: 219

Man sieht, Oliver Zeigermanns Session-Titel „Schmerzfreies JavaScript für Java-Entwickler“ hat durchaus seine Berechtigung, gilt es doch, noch vielen Java-Entwicklern die Berührungsängste vor JavaScript zu nehmen. Tja, das heißt: Wollen wir in dieser Hinsicht überhaupt angstfrei sein ….?

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.