Überleben im Wirtschaftsdarwinismus

Überleben im Wirtschaftsdarwinismus

Uwe Friedrichsen

Mobility ist für viele ein Symbol für eine immer hektischer werdende Welt. Aber auch jenseits von Allgemeinplätzen können wir in vielen Branchen beobachten, dass der Druck wächst, neue Geschäftsfeatures möglichst schnell an den Mann bzw. die Frau zu bringen.

 Und fast immer umfasst das auch Anpassungen und Erweiterungen in den IT-Systemen. Der Druck steigt, neue Features nicht mehr in Monaten oder Jahren bereitzustellen, sondern in Wochen und Tagen. Aber wie soll das gehen, ohne dass alles im Chaos versinkt? Und wie können diverse aktuelle Trends dabei helfen? Dieser Artikel wirft einen Blick auf eine mögliche IT von morgen und wie wir uns schon heute darauf einstellen können.

Geschrieben von
Uwe Friedrichsen
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.