Über die Sonderstellung von Neo4j: Interview mit Michael Hunger

Claudia Fröhling

Das zweite Major Release der Graphendatenbank Neo4j liegt noch gar nicht so lange zurück – zu Weihnachten erschien Version 2.0 mit einigen wichtigen neuen Features. Wir sprachen auf der JAX 2014 mit Michael Hunger von Neo Technology über die Highlights der Version und allgemein die Sonderstellung, die Neo4j als Graphendatenbank im NoSQL-Markt einnimmt. Wer sich detailliert in Neo4j 2.0 einlesen möchte, sollte einen Blick auf Michaels Buch werfen, das bei entwickler.press erschienen und auch rein digital kostenfrei verfügbar ist.









Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: