Travis CI: Beta des neuen Continuous Integration Service ist live

Eric Herrmann

Continuous Integration as a Service: Travis CI bietet diese Dienstleistung in der Heroku-Cloud an und erspart Ihnen damit den eigenen CI-Server. Doch nach fast zwei Jahren erbleicht das alte Antlitz von Travis.

Jetzt erstrahlt der Service im neuen Gewand und bietet darüber hinaus neue Features. So verzichtet man bei Travis CI Beta ab sofort auf die Hashbang-URLs, die einigen Anwendern in ihrer Bedienung missfielen. das neue UI erlaubt es, Builds ein zweites Mal in die Queue zu setzen (falls der erste Build-Prozess fehlschlug).

Des weiteren wurde das UI um Mitteilungs-Banner bereichert, Repository-Infos lassen sich übersichtlicher abrufen, Worker lassen sich besser betrachten und Popups modifizieren.

Zur Anmeldung für die Beta gelangen Sie auf der Homepage der Travis CI Beta. Mehr Infos zu neuen Versionen finden Sie im Blog.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.