Terminkalender der Java User Groups

Hartmut Schlosser

In unserer JUG-Rundschau dürfen wir dieses Mal einen Neuzugang begrüßen. In Darmstadt stehen künftig allen Java-Programmierern die Türen der lokalen Java User Group Darmstadt offen – willkommen JUG Darmstadt auch auf JAxenter! Und erste Darmstädter Treffen gibt es auch zu vermelden. Doch immer schön der Reihe nach:

  • Bei der JUG Switzerland ist am 21.9. Thorsten Kamann zu Gast. In seinem Vortrag „Das agile Backoffice – Services für Scrum & Co“ gibt er Einblicke in die Arbeit in einem Scrum-Projekt.
  • Die rheinjug trifft sich am 22.09 zu der Präsentation: „Design by Contract with JML“. Joe Kiniry beschreibt die Idee des „Design by Contract“, bei der ein Software-System vor der tatsächlichen Entwicklung präzise beschrieben wird.
  • Zwei Termine gibt es bei der JUG Ostfalen zu vermelden. Am 22. September spricht Jens Schauder zum Thema „JUnit – experimentelle Features“. Am 14. Oktober folgt eine „Einführung in Scala“ mit Arno Haase.
  • Im eJUG Seminar der eJUG Austria geht es am 23.09. um die Themen „Java Security“ und „Flex/Java-Integration“. Als Sprecher treten Mike Wiesner und Harald Radi auf.
  • Ebenfalls am 23.9. trifft sich die JUG Stuttgart zu einem „Evening with Holly“. Referentin Holly Communis spricht über „Java Performance Tuning – not so scary after all“ und „OSGi and the Enterprise: A match made in a … box?“. Am 27. September referiert Steffi Krause im Rahmen des ObjektForum Stuttgart über „Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke!“
  • In Köln lädt die JUG Cologne am 24. September zu ihrem nächsten JUG-Stammtisch.
  • Bei der JUG Hamburg ist am 29.09 volles Haus, wenn Ralf Degner die Systemarchitektur der Techniker Krankenkasse „TKeasy – 10 Jahre produktives Java Enterprise in Hamburg“ vorstellt.
  • Bei der JUG Karlsruhe stehen am 29.09. Lightning Talks auf dem Programm. Folgende Themen werden diskutiert: „Effiziente RIA Entwicklung – mit Java Swing?“, „Internationalisierung mit Metadaten“, „Einfach mehr finden mit Apache Solr“. Am 20.10. versammelt man sich erneut zum Thema „eXtreme Programming in der Praxis“.
  • Am 29.09. lädt die JUG Frankfurt zum Vortragsabend mit dem Thema „Spring Developer Tools to push your Productivity“. Christian Dupuis wird die SpringSource Tool Suite, Spring Roo und Spring Insight vorstellen.
  • Zwei Java-Stammtische stehen bei der JUG Münster an. Am 29.9. und am 13.10 trifft man sich zu gepflegten Gesprächen bei kühlen Getränken.
  • „REST in Peace“ heißt es am 30.09. bei der JUG Augsburg. Sergiy Barlabanov erklärt, dass REST ein Architekturstil ist, der Einfluss auf alle Entwicklungsaspekte hat. Am 6.10. können die Erlebnisse dann am JUG-Stammtisch diskutiert werden.
  • Die JBoss User Group München versammelt am 1.10. die „JBoss Community & JBoss Customers & Others“ zum „OneDayTalk 2010“.
  • Die JUG Hessen ist am 1.10. an der Reihe. Kai Reinhard und Florian Bachmann werden von den Ereignissen der JavaOne 2010 berichten.
  • Ein Treffen der Java Student User Group Wien findet am 4.10 statt. Das Thema des Abends wird noch bekannt gegeben.
  • Am 6. Oktober trifft sich die JUG Deutschland in Göttingen. Auf dem Programm steht „Typo3 Enterprise CMS“. Sprecher Ingo Pfenningstorf wird zeigen, wie man eine HTML/CSS Vorlage in das Typo3-CMS integriert.
  • Die JUG Darmstadt veranstaltet am 06.10. einen Vortragsabend. In der Präsentation „Android-Apps selbst schreiben“ stellt Jochen Hiller Techniken, Tools und Tipps vor.
  • „Android Programming“ lautet die Devise der JUG Mannheim am 14.10. Benjamin Reimold und Moritz Haarmann werden einen Überblick über die Welt der Smartphone-Betriebssysteme geben und anhand eines Beispiels die Entwicklung einer Android-App vorstellen.
  • Und schließlich lädt die JUG München am 18.10. zu einen Vortragsabend zum Thema „Business Applikationen schnell entwickeln – JVx Framework Live!“. Roland Hörmann wird live zeigen, wie eine professionelle Datenbank-Applikation mit Eclipse und dem JVx Enterprise Application Framework erstellt werden kann.
  • Wir wünschen allen Teilnehmern viele unterhaltsame und bereichernde Stunden bei den Treffen!

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.