Vue.js

(K)ein Satz mit X in Vue: Vuex – State Management in Vue-Applikationen

Vue.js ist eine Bibliothek zur Erzeugung grafischer Oberflächen im Web. Die Leichtgewichtigkeit der Bibliothek, gepaart mit einer relativ geringen Einstiegshürde, trägt viel zur Verbreitung von Vue.js bei. Und trotzdem ist Vue.js ein mächtiges Werkzeug, mit dem sich selbst umfangreichste Applikationen umsetzen lassen. Doch ab einer bestimmten Größe und Komplexität einer Applikation stoßen Sie mit Vue.js allein an die Grenzen des Machbaren. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich bei großen Applikationen der State kaum verwalten lässt. Aus diesem Grund wurde mit Vuex eine Bibliothek zum State Management implementiert. In diesem Artikel lernen Sie die Grundlagen dieser Bibliothek kennen und sehen, wie Sie Vuex in eine Vue-Applikation integrieren können.

Die Keynotes der iJS & iPC: Die Aufnahmen der Livestreams erleben

Die Welt der Webentwicklung ist ziemlich aufregend, ständig gibt es neue innovative Technologien zu entdecken. Das kann den ein oder anderen aber auch überfordern, gerade wenn man Produkte auf lange Zeit am Laufen halten muss. Wie man das mithilfe von Web Components und Micro Apps hinbekommt, erklärt Manfred Steyer auf seiner Keynote von der International JavaScript Conference & International PHP Conference. Ihr könnt die Keynote hier live verfolgen!

Vue.js im Enterprise-Umfeld: Geht das gut?

Unternehmen mit differenzierten Konzernstrukturen tun sich teilweise schwer, sich auf neue Anforderungen seitens des Markts einzustellen. Vielfach gelangen aktuelle Projektvorgehen in eine Sackgasse, da die Strukturen und Systeme solcher Projekte maßgeblich durch unflexible und starre Mechanismen gesteuert und eingebunden sind. So auch im Fall eines Unternehmens, bei dem wir geholfen haben, Wege aus der Sackgasse zu finden – mit Scrum.

Flexible Clientarchitekturen mit Web Components und Micro Apps: Angular, Vue.js und Co. friedlich vereint

Wir haben mittlerweile Milchprodukte, die länger halten als so manches JavaScript-Framework. Diese Aussage ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber wie so oft bewahrheitet sich, dass in jedem Scherz auch ein Körnchen Wahrheit steckt. Es ist nämlich tatsächlich so, dass die Release- und Innovationszyklen im Web-Umfeld so kurz wie noch nie sind.