Microservices

Microservices-Applikationen in der AWS Cloud

Microservices sind ein Softwarearchitektur- und Organisationsansatz, um das Deployment von neuen Software-Releases zu beschleunigen, Innovationen voranzutreiben und die Wartbarkeit und Skalierbarkeit von Software zu erhöhen. Eines der wichtigen Konzepte von Microservice-Architekturen ist es, die einzelnen Bestandteile einer Software in kleine unabhängige Services aufzuteilen, die miteinander über APIs kommunizieren. Dabei liegt die Verantwortung für die einzelnen Services bei relativ kleinen Entwicklungsteams.

Die 10 populärsten JAXenter-Interviews 2016

Einer unserer guten Vorsätze für das Jahr 2016 war, die Community noch stärker auf JAXenter zu präsentieren und Interviews mit aktiven Mitgliedern zu führen. Nun ist ein Jahr vergangen und wir können auf zahlreiche spannende Gespräche zurückblicken. Ihnen wird wohl die große Java-EE-Diskussion nicht entgangen sein, und auch unsere Interviews zum Thema Microservices haben viele Leser angezogen. Am Ende schafft es aber ein anderes Thema auf Platz 1 …

Die Tech-Highlights 2016

Zum Abschluss des Jahres haben wir wieder unsere JAXenter-Experten gebeten, ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern. Sie haben uns ihre Tech-Highlights für das Jahr 2016 verraten: von Eclipse, über Roboter bis zur Spiele-Engine. Auch der Dauerbrenner Microservices fehlt natürlich nicht. Lob und Tadel bekam Oracle zu hören.

Self-Healing Systems: Wie man Microservices-basierten Systemen die Selbstheilung beibringt

Computersysteme ähneln in gewisser Weise dem menschlichen Körper: Sie bestehen aus verschiedenen Zellen unterschiedlichen Typs. Diese Zellen können entweder Hard- oder Software sein und je kleiner sie sind, desto leichter können sie sich selbst heilen, sich von Fehlern erholen oder bei Bedarf vernichtet werden. Diese kleinen Einheiten nennen wir Microservices. In seiner Session auf der DevOpsCon in Berlin zeigt Viktor Farcic, wie man selbstheilende Microservices-basierte Systeme entwickelt.

Microservices brauchen ein neues Monitoring

Verteilte Systeme zu betreiben und zu überwachen, kann sehr schwierig sein. Es kommen neue Anforderungen auf den Betrieb und die Entwickler zu. Während das Monitoring bei einer monolithischen Anwendung noch recht einfach und übersichtlich ist, gibt es beim Microservices-Ansatz mehrere Systeme, die überwacht werden müssen. Welche Herausforderungen müssen bei einem Umstieg angegangen werden?