Suche
Microservices

Microservices mit Node.js – vom Design bis zur Einbettung in die Applikation

Node.js und Microservices sind ein Duo, das hervorragend zusammenpasst. Die modulare Struktur der Node.js-Plattform unterstützt den Microservices-Gedanken schon in seinen Grundzügen. In seiner Session von der JAX 2017 in Mainz erklärt Sebastian Springer, JavaScript-Entwickler bei MaibornWolff, wie man Microservices designt, sie mithilfe von Node.js implementiert und in die eigene Applikation einbindet.

Warum Microservices das Softwareäquivalent für menschliche Zellen sind (und was wir daraus lernen können)

Softwaresysteme sollen resilient sein – also möglichst ausfallsicher und im Idealfall sogar selbstheilend. Doch wie kann das, was der menschliche Körper über das Immunsystem leistet, auf technischer Ebene funktionieren? Auf der DevOpsCon 2017 haben mit Viktor Farcic (CloudBees) besprochen, welche Lehren wir aus dem Selbstheilungssystem des menschlichen Körpers ziehen und auf die IT anwenden können.

Auch die Benutzeroberfläche braucht Microservices [Interview mit Thorsten Maier]

Die Grundidee von Microservices besteht darin, kleine und unabhängige Services zu einem Gesamtsystem zu verbinden, um die einzelnen Services getrennt entwickeln, testen und deployen zu können. Das gilt auch für die Benutzeroberfläche. Im Interview auf der W-JAX 2017 haben wir Thorsten Maier (OIO) gefragt, warum man auf gar keinen Fall bei einem UI-Monolithen bleiben sollte und was man machen muss, um auch ganz hip Angular-UIs mit einzubauen.

Conway’s Law und die Evolution der Softwarearchitektur

Hängt gute Architektur von den Organisationsstrukturen eines Unternehmens ab? In unserem Interview zur W-JAX 2017 spricht Dr. Gernot Starke, Gründer und Maintainer der Open-Source-Architekturprojekte arc42 und aim42, darüber, dass die Unternehmensführung extrem motiviert sein müsste, um ein Unternehmen auf Softwarearchitektur abzustimmen und warum Conway’s Law eigentlich eher Conway’s Observation heißen müsste.

Conway’s Law und warum gute Architektur gute Kommunikation braucht

Der Zusammenhalt der Architektur ist besonders bei Projekten über Firmengrenzen hinweg sehr herrausfordernd und kann nur mit der richtigen Kommunikationsstrategie gewahrt werden. Im Interview zur W-JAX 2017 in München erklärt Eberhard Wolff, Fellow bei innoQ, inwieweit gute Architektur von den Organisationsstrukturen eines Unternehmens abhängt und ob Conway’s Law umkehrbar ist.

W-JAX 2017 eröffnet: „How thinking small is changing Software Development Big Time“

Die W-JAX 2017 ist eröffnet. Zum 15. Mal findet die Konferenz für Java, Architektur und Software-Innovation in München statt. Mit einem Plädoyer für eine Kultur des kontinuierlichen Wandels – einer „Continuous Culture“, die die Ansätze Agile & DevOps konsequent und pragmatisch weiterführt – , leitete Sander Hoogendoorn die Konferenzwoche in seiner Opening Keynote ein.

Conway’s Law und die ewige Suche nach der „richtigen“ Architektur

Microservices sind oft eine gute Wahl, allerdings nicht das Allheilmittel für sämtliche Probleme in der Softwareentwicklung. Wichtiger ist es, eine Architektur zu bauen, die auch für die Zukunft noch Optionen zur Evolution bietet. In diesem Interview spricht Stefan Tilkov, Geschäftsführer und Principal Consultant bei der innoQ Deutschland GmbH, über die Wichtigkeit von aufeinander abgestimmten Organisationen, Architekturen und Prozessen in der Softwarearchitektur.

Microservices, das Docker-Universum und Softwaredokumentation – Top 10 der populärsten JAXenter-Stories

Was war im Oktober bei unseren Lesern angesagt? Eines ist sicher: ein bunter Themenmix, den wir so gar nicht erwartet hätten. Von Angular und React, über Docker, Kubernetes und den VW-Konzern bis hin zu Sicherheit war alles dabei. Ganz klar haben aber im vergangenen Monat die Microservices die Nase vorn. Hier unsere Top-10-Hitparade der meistgelesenen Beiträge für Oktober…

HashiCorp Consul 1.0 veröffentlicht

Vor drei Jahren hat die erste Version von Consul das Licht der Welt erblickt. Jetzt stellt HashiCorp Consul 1.0 vor. Das frischgebackene Release hat insgesamt 13 neue Features im Gepäck. Zu den Highlights dabei gehört beispielsweise der Support von HCL Config Files.

Wann Microservices sinnvoll sind – und wann nicht!

Mit diesem Artikel möchte ich Ihnen die Frage stellen, warum Sie eigentlich Microservices einführen wollen. Denn es ist immens wichtig, sich der Gründe und Ziele bewusst zu sein. Leider habe ich zu oft erlebt, wie die glänzenden, neuen Technologien die eigentlichen Ziele des Unternehmens in Vergessenheit geraten lassen und zum Selbstzweck werden.

„Das Aufbrechen eines Monolithen in Microservices ist keine triviale Aufgabe“

In vielen Unternehmen und Projekten setzt man heutzutage nicht mehr auf monoloithische Architekturen, sondern auf Microservices. Im Interview spricht Sascha Möllering, Solutions Architect bei der Amazon Web Services Germany GmbH, über die Wanderung von Microservices-Architekturen in die Cloud, Best Practices beim Erstellen von Microservices und darüber, warum sich Docker und Serverless so gut für eine kleinteiligere Architektur eignen.