Karriere

Die außerirdische Technologie Manifold & Docker CMO David Messina im Interview – Unsere Top-Themen der Woche

Die Wahrheit liegt irgendwo da draußen, lautet die aus Akte X bekannte Redewendung. Scott McKinley, unter anderem Erschaffer der Programmiersprache Gosu, hat sich aufgemacht die Wahrheit über die neue Technologie Manifold aufzudecken. Außerdem stand uns in der letzten Woche David Messina, CMO bei Docker Inc., im Interview Rede und Antwort und unsere 11 Java-Experten räumten die größten Missverständnisse in Bezug auf Java 10 aus.

Frauen in der IT: Die Schere im Gehalt schließt sich nicht

Wie eine aktuelle Studie des Unternehmens Honeypot zeigt, sind Frauen in der IT-Branche immer noch Exoten. Frauen sind in der Tech-Branche nicht nur deutlich unterrepräsentiert, sondern auch noch unterbezahlt. Während andere Länder jedoch Fortschritte machen, fällt Deutschland zurück und erzielte den schlechtesten Wert in Westeuropa. Um die potentiellen Hürden und Chancen für Frauen hervorzuheben, wurde besonders der Geschlechter-Ungleichheits-Index unter die Lupe genommen.

Von KI bis Ethik: Stack Overflow Developer Survey zeigt, wie Entwickler ticken

Auch in diesem Jahr führten die Betreiber der Internetplattform Stack Overflow ihre große Umfrage durch und befragten über 100.000 Softwareentwickler weltweit zu ihren Lieblingstechnologien sowie Vorlieben. Wie die neu veröffentlichte Studie von 2018 zeigt, sind in diesem Jahr neben Fragen zu Programmiersprachen, Libraries, Frameworks und Tools, auch neue Themenbereiche, wie Künstliche Intelligenz und Ethik in der Umfrage enthalten.

Der Aufstieg des Entwicklers: Der Weg vom Techniker zur Führungskraft

Eine neu veröffentlichte Studie der Payment-Plattform Stripe zeigt den wachsenden Einfluss von Softwareentwicklern auf Unternehmen. Das Rollenprofil von Entwicklern hat sich weg vom Technik-Nerd und hin zur Führungskraft geändert, wie die Studie aus sechs Ländern belegt. Dennoch gibt es einen Haken, in Deutschland ist der Trend noch nicht angekommen.

Nicht auf dem appsteigenden Ast: App-Entwickler sind gefragt

Wir brauchen eine App. Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? Wahrscheinlich. Einerseits schwimmen wir alle mehr oder weniger auf der mobilen Welle, andererseits ist eine eigene Unternehmensapp natürlich schick. Und ach ja, mobile first. Achtung, jetzt kommt der Haken: eine auf Smartphones und Co. getrimmte Webseite ist oft billiger und weniger betreuungsintensiv. Trotzdem sind App-Entwickler nach wie vor gesucht.