Java

Microservices Summit 2015

Vom 9. bis 11. Dezember präsentiert JAXenter in Kooperation mit der Entwickler Akademie den brandneuen Microservices Summit in Berlin. Zehn der bekanntesten deutschsprachigen Microservices-Experten vermitteln in insgesamt 12 Power Workshops und einer Night Session aktuellstes Wissen rund um das Thema Microservices.

Java Enterprise Summit 2015

Vom 9. bis 11. Dezember präsentiert JAXenter den brandneuen Java Enterprise Summit in Berlin. Acht der bekanntesten deutschsprachigen Java-Enterprise-Experten vermitteln in 12 Power Workshops und einer Night Session tiefgehendes Praxiswissen rund um das Thema Java Enterprise.

Spring Data Neo4j 4.0 verfügbar

Spring Data Neo4j 4.0 kombiniert das Programmiermodell von Spring mit der in Java implementierten Open-Source-Graphdatenbank Neo4j. Wie Neo Technology, Entwickler von Neo4j, im Rahmen ihrer Veröffentlichung verlauten ließ, unterstützt die von Grund auf neu entwickelte Version die nächste Generation von Neo4j-Deployments.

Scala IDE 4.2 bringt erweiterten Refaktorisierungs-Support

Die Entwicklung der Eclipse-basierten Scala IDE schreitet voran: Kürzlich hat das Entwicklerteam die Veröffentlichung von Version 4.2 bekannt gegeben. Neben Bugfixes bringt das Release einen erweiterten Refaktorisierungs-Support, neue Features wie den Async Debuger und eine Überarbeitung der Auto Edits mit sich. Außerdem unterstützt die neue Version den 2. Meilenstein von Scala 2.12.

Ein neuer Java Champion ist gekürt: Wer ist es?

Der Club der Java Champions darf ein neues Mitglied begrüßen: Den Entwickler Edson Yanaga. Er attestiert sich selbst eine Leidenschaft für schwierige Projekte und bezeichnet seinen Job als Lebensaufgabe. Wir richten den Scheinwerfer auf den Neuzugang im exklusiven Club der Java Champions.

Akka 2.4.0 mit verbessertem Akka Persistence-Modul

Akka verspricht die Entwicklung nebenläufiger, verteilter und fehlertoleranter Anwendungen auf der JVM. Aktuell liegt das quelloffene Aktoren-Framework in einer neuen Nebenversion vor: Akka 2.4.0 bringt zahlreiche Änderungen des Moduls Akka Persistence mit sich und ist binär abwärtskompatibel zu Akka 2.3.x.

In-Memory-Java-Plattform Baratine 0.10 veröffentlicht

Asynchrone verteilte Applikationen stellen die Zukunft von Webanwendungen dar. Angebrochen ist diese Zukunft bislang allerdings noch nicht, da entsprechende Lösungen aufwändig und komplex zu bauen und zu warten sind. Glauben zumindest die Macher von Baratine, einer verteilten In-Memory-Java-Plattform, die der Erstellung eines Netzwerks von lose verbundenen POJO-Microservices dient.

OpenJPA 2.4.0 veröffentlicht

Die Apache OpenJPA-Community das Release von OpenJPA 2.4.0 bekannt gegeben. Apache OpenJPA ist ein Java Persistenz-Projekt, das als Standalone POJO Persistenzschicht genutzt oder in einen Java-EE-konformen Container integriert werden kann. Auch Tomcat und Spring werden unterstützt.

Top 10 der Java-Geschichten im September

Der Sommer hat sich im September schon so langsam dem Ende zugeneigt, der Urlaub liegt bei vielen schon eine kleine Weile zurück. Und so ist der Alltag wieder da, der im Bezug auf die Beziehung von Oracle und Java gleich turbulent losging: Die Nachricht, dass Oracle seinen Java-Evangelisten Goodbye sagte, erregte die Gemüter und sorgte für vielerlei Spekulationen. Auf den eigenen kleinen Kosmos bezogen, bedeutet der Alltag für viele: Zurück ins Büro, wo sie von „Code Rage“ über nervende Kollegen einiges erwartet hat. Wir haben Ihnen hier unsere meistgelesenen Stories des vergangenen Monats zusammengetragen, die den Weg zurück in den Alltag recht gut widerspiegeln…

IntelliJ IDEA 15 EAP und Kotlin M13 vereint

Im Rahmen des Early-Acces-Programms für IntelliJ IDEA können Entwickler schon jetzt einen Blick auf die Features der 15. Hauptversion der IDE aus dem Hause JetBrains werfen. Der neueste Build bringt ein eingebautes Plug-in für den 13. Meilenstein der JVM-Sprache Kotlin mit sich.

OData-Java-Bibliothek Apache Olingo 4.0 verfügbar

Apache Olingo („Makibär“) implementiert den OData-Standard, ein HTTP-basiertes Protokoll, das die REST-Prinzipien erfüllt, und ermöglicht einen standardisierten Zugriff auf Daten in beliebigen Backends. Olingo 4.0 ist das erste stabile Release des quelloffenen Projekts für die OData-V4-Spezifikationen.

Java-Logging: Log4j 2.4 verfügbar

Seit der zweiten Hauptversion, die dem Projekt vor etwas mehr vor einem Jahr neues Leben einhauchte, sind API und Implementierung von Log4j voneinander getrennt, womit die Unterstützung verschiedener APIs möglich wurde. Nun liegt das bekannte Framework zum Loggen von Anwendungsmeldungen in Java in einer neuen Version vor.