Docker

Docker baut sich einen App Store

Die Dockercon läuft weiter und dementsprechend reißen die Neuigkeiten rund um Docker nicht ab. Gestern kündigte das Unternehmen einen eigenen Marktplatz für dockerisierte Software an: den Docker Store. Der Store soll es einfacher machen, die passenden Docker-Anwendungen für den Unternehmenseinsatz zu finden.

Eclipse + Docker = doclipser

Docker hat zuletzt eine große Aufmerksamkeit erhalten – und es ist keine Überraschung, dass viele Entwickler Docker-Integrationen in ihren Tools fordern. Dieser Artikel stellt doclipser vor, ein Plug-in, das bei Zenika entwickelt wurde, um einen vollständigen Docker-Support in der Eclipse-IDE bereitzustellen.

Docker Tooling in Eclipse: Ran an die Container!

Egal, wen man heutzutage nach den wichtigsten Themen aus der Softwarebranche fragt, immer wird das Wort „Container“ fallen. Container sind leichtgewichtige virtuelle Maschinen, die auf Prozesslevel arbeiten. Sie können sehr schnell instanziiert werden und sind leicht zu konfigurieren. Wer in die Welt der Container eintauchen möchte, wird dabei zweifellos über den Namen Docker stolpern. Docker ist einerseits der Markenname eines Unternehmens, wird aber auch als Bezeichnung für dessen Containertechnologie verwendet, die immer mehr zum allgegenwärtigen Standard wird.

Docker Compose, Docker Swarm, Docker Machine: Neuigkeiten aus dem Docker-Ökosystem

Das Docker-Ökosystem wächst unaufhaltsam, und alle zwei Monate gibt es ein neues Release der Docker-Werkzeuge. Das Docker-Release von Anfang 2016 bringt größere Veränderungen und schafft neue Möglichkeiten. Denn erstmalig ist das Docker-Image-Format grundlegend verändert worden. Docker-Compose realisiert ein neues Format mit der Unterstützung von Multi-Host-Network- und Volume-Management.

Infrastruktur für Microservices: Docker Orchestration

Erzeugen, Betreiben und Ändern von vielen Maschinen und Containern auf dem eigenen Notebook, im Data Center oder in der Cloud ist eine Herausforderung. Unsere Produkte werden ständig erweitert und an verschiedene Nutzungen angepasst. In seinem Vortrag auf der W-JAX 2015 gab DevOpsCon-Speaker Peter Roßbach einen Überblick über die technischen Lösungen für die Orchestrierung von Docker-basierten Services.

Docker Security Scanning offiziell vorgestellt

Die moderne Software-Supply-Chain umfasst normalerweise mehrere Development- und IT-Teams, die nicht zwingend alle am gleichen Standort arbeiten. Das Entwickeln und Veröffentlichen von qualitativ hochwertiger Software ist dabei natürlich die Hauptaufgabe des Entwickler-Teams, und Risiko-Management ist ein Teil davon. Das nun vorgestellte Docker Security Scanning soll Entwicklern genau dabei behilflich sein.

Die Ergebnisse des Docker Survey 2016: Cloud, DevOps, Microservices

Docker ist aus der modernen Software-Entwicklung kaum noch wegzudenken und immer mehr Entwickler setzen in ihren Projekten auf die Container-basierte Technologie. Zu Recht, glaubt man den nun veröffentlichten Ergebnissen des Docker Surveys 2016. Darin zeigt sich vor allem eins: dass Docker immer mehr zur Schnittstelle der drei wichtigsten Aspekte einer modernen Applikations-Entwicklungsstrategie wird.

Docker ohne Microservices – das bringt’s!

Container und Microservices sind eines der Liebespaare der aktuellen IT-Trends. Ohne einander können sie quasi nicht. Aber weit gefehlt. Container haben noch etwas nebenher mit Monolithen am Laufen. In seinem Talk auf der JAX 2016 hat Tobias Getrost (1&1) darüber gesprochen, welche Vorteile Container-Technologien auch Anwendungen bieten, die nicht trendy aufgesplittet sind.

Docker rockt Java: Neuigkeiten aus dem Docker-Ökosystem

Das Docker-Ökosystem wächst unaufhaltsam, und alle zwei Monate gibt es ein neues Release der Docker-Werkzeuge. Das Release von Anfang 2016 bringt größere Veränderungen und schafft neue Möglichkeiten. Denn erstmalig ist das Docker-Image-Format grundlegend verändert worden. Docker-Compose realisiert ein neues Format mit der Unterstützung von Multi-Host-Network- und Volume-Management.

Docker 1.11 bringt die Engine für die Zukunft

Docker hat sich neu erfunden! Auch wenn sich an der Arbeitsweise und den Befehlen selbst nichts geändert hat, läuft unter der sprichwörtlichen Motorhaube nun ein völlig anderer Antrieb: Die Engine von Docker setzt nun auf runC und containerd auf. Damit legt Docker den Grundstein für zahlreiche neue Entwicklungen.

Mit Rancher 1.0 kommt eine agnostische Container-Management-Plattform

Die Open-Source-Container-Management Plattform Rancher von Rancher Labs – gerade in Version 1.0 live gegangen – ermöglicht das Deployment von Docker-Containern über Docker Swarm, Kubernetes oder Rancher Labs eigenem Tool Cattle. Dabei kümmert sich Rancher um die Organisation der zugrundeliegenden Technik von der Orchestrierung über die Registry bis zur Datenbank-Anbindung.

Docker rockt Java: Mit Kubernetes in der Entwicklung starten

Die Plattform Kubernetes bietet ein leistungsfähiges Container-Orchestration-System, das von Google und Red Hat gemeinsam entwickelt wird. Kubernetes zielt darauf ab, bessere Möglichkeiten für die Verwaltung verteilter Anwendungen in einer dynamischen Infrastruktur zu schaffen. Docker-Experte und JAX Speaker Peter Roßbach zeigt in dieser Kolumne, welche neuen Herausforderungen sich dabei stellen, die eigene Software betriebsfähig zu liefern.

Docker meets Jenkins

In einem Jenkins-Setup befinden sich meist neben dem Master verschiedene Slave-Instanzen. Für die Projekte ist eine umfangreiche Konfiguration zum Erzeugen, Testen und Publizieren notwendig. Damit Jenkins-Slave-Instanzen für viele Projekte genutzt werden können, kommt es zu einer komplexen Installation mit unerwünschten Abhängigkeiten zwischen den Projekten. Die Provisionierung der verschiedenen Build-Tools ist aufwendig. In diesem Artikel werden die Grundlagen beschrieben, Jenkins mit vielen Docker-Containern zu betreiben.