Suche
Stefan Zörner auf der W-JAX 2016

Schliemanns Erben – Systemlandschaften wirkungsvoll (nach-)dokumentieren

Redaktion JAXenter

Softwaresysteme wachsen historisch. Das gilt nicht als Idealzustand, aber so ist die Realität nun mal. Für Systemlandschaften gilt es erst recht. In dieser Session zeigt Stefan Zörner, wie man bestehende Systemlandschaften kartografiert und es allen Beteiligten leichter macht, sich zurechtzufinden und informierte Entscheidungen zu treffen. Dabei lehnt er sich an Methoden wie arc42 an, das initial nur auf Einzelsysteme passt, und Beispiele aus echten Ausgrabungen, aber ohne C14.

Manche Unternehmen haben Vermächtnisse (engl. Legacy) aus drei Jahrzehnten im Betrieb. In vielen Fällen wird das Wissen darum nur mündlich weitergegeben. Die Konsequenz: langwierige und lückenhafte Einarbeitung, Unsicherheiten bei Änderungen und Neuentwicklungen. Im Extremfall führt das zu geringem Vertrauen bei Entscheidern. Dabei ist der Aufwand, das Wesentliche fest und aktuell zu halten, gar nicht groß.

Schliemanns Erben – Systemlandschaften wirkungsvoll (nach-)dokumentieren from JAX TV on Vimeo.

stefan_zornerVon der Bayer AG über IBM und oose zu embarc. Stefan Zörner blickt auf zwanzig Jahre IT-Erfahrung zurück und stets gespannt nach vorn. Er unterstützt in Architektur- und Umsetzungsfragen mit dem Ziel, gute Architekturansätze wirksam in der Implementierung zu verankern. Sein Wissen und seine Erfahrung teilt er regelmäßig in Vorträgen, Artikeln und Workshops. Stefan ist aktives Board-Mitglied im iSAQB und Autor des Buchs „Softwarearchitekturen dokumentieren und kommunizieren“ (Hanser-Verlag, 2. Auflage 2015).
Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.