Substance, Trident und Flamingo vorerst auf Eis gelegt

Claudia Fröhling

Wie einer Konversation im Nabble-Forum zu entnehmen ist, hat Kirill Grouchnikov seine Arbeit am Swing-Look&Feel Substance, der Swing Komponenten Suite Flamingo und der Animation Library Trident bis auf weiteres eingestellt. Das Substance-Projekt, welches auf java.net gehostet wird, erhebt für sich den Anspruch, eine stabile und erweiterbare Bibliothek zur Verfügung zu stellen, mit der man visuell ansprechende und konsistente Swing-Anwendungen entwickeln kann.

I am currently suspending support for Substance, Flamingo, Trident and related plugins / demo projects.  I do not have any plans to delete any downloadable binaries, change the licensing terms or delete the projects themselves, or to allow others to take ownership of the original projects.  Please respect the licensing terms.

Die Nachricht wurde im Forum und auch darüber hinaus mit Bestürzung aufgenommen. Im Blog hat sich Kirill noch nicht weiter zu seinen Gründen geäußert. Da er aber seit einiger Zeit zum Android-Team bei Google gehört, munkelt man, der Rückzug habe mit der aktuellen Klage Oracles gegen Google zu tun.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.