Suche
Maciej Winnickis Session von der DevOps Conference 2017 in Berlin

Serverless – Was ist das eigentlich?

Redaktion JAXenter

Seit 2014, als Amazon AWS Lambda veröffentlichte, ist Serverless Computing im Mainstream angekommen. Andere Cloud-Anbieter (Google, Microsoft und IBM) haben nachgezogen und stellen nun ebenfalls „serverlose“ Services zur Verfügung. Zudem gibt es einige Open-Source-Projekte, die das Ausführen von Serverless-Anwendungen lokal ermöglichen. In seiner Session von der DevOpsCon 2017 in Berlin erklärt Maciej Winnicki, Principal Software Engineer bei Serverless, Inc., was Serverless eigentlich ist und welche Vorteile es in Sachen Softwareentwicklung mit sich bringt.

Maciej Winnicki gibt in dieser Session unter anderem eine Übersicht über das Serverless-Ökosystem – von Function-as-a-Service-Providern bis hin zu Tools für die Orchestrierung von Microservices, die das Erschaffen einer komplexen State Machine in der Cloud erlaubt. Und all das funktioniert, ohne dass man sich über Skalierbarkeit, Kapazitätsplanungen und Sicherheitspatches Gedanken machen müsste.

Maciej Winnicki works as a Principal Software Engineer at Serverless, Inc., the company behind Serverless Framework. He is interested in building distributed systems, designing easy-to-use APIs and creating tools for making developer’s life easier. He has been working for different-sized companies, from a Silicon Valley startup to the biggest e-commerce platform in CEE.

Mehr zum Thema:

Die Serverless Cloud – eine Einführung: AWS Lambda und das Serverless Framework

Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.