Spring Framework 4.1 RC2 schließt 76 Issues

Claudia Fröhling

Wie in der Roadmap vorgesehen hat das Spring-Team jetzt den zweiten Release Candidate für Spring Framework 4.1 veröffentlicht. RC2 beinhaltet 76 Fixes und Verbesserungen. Zum Beispiel wurde Support für das Resource Represenation Format der Google Protocol Buffer hinzugefügt. Außerwird wird nun Undertow 1.1 unterstützt, die Web-Server-Komponente von JBoss WildFly. Mehr Informationen bietet der Spring-Blog.

Spring 4.1

Die nächste Iteration des Frameworks wird einige neue Features im Gepäck haben. So wird Spring 4.1 beispielsweise Shared Subscriptions aus JMS 2.0 und JCache-Annotationen unterstützen. Für die Spring Expression Language, kurz SpEL, wird es einen Compiler Mode geben. Für Groovy Markup Templates soll außerdem der Support von Web MVC implementiert werden. Das finale Release ist Anfang September zu erwarten.

Spring 4

Spring Framework 4 bildet das Fundament der nächsten Generation des Java Applikationsframeworks. Oliver Gierke gab letztes Jahr auf der JAX London in seinem Talk eine Übersicht über die grundlegenden Infrastruktur-Verbesserungen wie Java 8 Support und die Integration der neuesten Java EE APIs. Behandelt wurden weitere Verbesserungen im Framework wie Groovy Support, Hypermedia Aspects für REST Web Services und die Unterstützung für WebSockets.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: