Spring Boot 1.2.0.RC2 integriert Undertow

Michael Thomas

Vor gerade einmal anderthalb Wochen konnten wir die Veröffentlichung von Spring Boot 1.2.0.RC1 vermelden, nun folgt mit Spring Boot 1.2.0.RC2 bereits der zweite Release-Kandidat. Dabei handelt es sich in erster Linie um ein Bugfix-Release, knapp 40 Tickets konnten im Rahmen der neuen Version geschlossen werden. Allerdings enthält der RC2 auch ein beachtenswertes neues Feature: die Unterstützung von Undertow als eingebetteter Servlet-Container.

Undertow

Bei Undertow handelt es sich um einen leichtgewichtigen und flexiblen, performanten Java-Webserver, der sowohl blockierende als auch nicht-blockierende APIs bietet. Er ermöglicht es, einen Webserver durch die Kombinierung einzelner Purpose Handler zu bauen. Dies lässt einem die Wahl zwischen einem ausgewachsenen Java EE-Servlet 3.1-Container, einem nicht-blockierenden Handler – oder allem dazwischen.

Undertow wird von JBoss unterstützt und ist der Standard-Webserver von Wildfly.

Die Erläuterung aller weiteren Neuerungen von Spring Boot 1.2.0.RC2 finden Sie in den umfangreichen Release Notes.

Spring Boot ist seit Mitte 2013 Teil der Spring-IO-Plattform. Ziel des Projekts ist es, den Einstieg in die Enterprise-Java-Entwicklung mit Spring zu vereinfachen.

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: