Spring AMQP 1.3.1 mit Java Fluent API und neuen Concurrency-Features

Redaktion JAXenter

Version 1.3.1 der Spring-Messaging-Lösung Spring AMQP (Advanced Message Queuing Protocol) für Java steht ab sofort bereit. Wie der Versionssprung von 1.2.3 auf 1.3.1 vermuten lässt, bringt das Release einige neue Features.

Der Listener Container reagiert nun flexibel auf die Workload der Consumer, die außerdem über das Argument x-priority priorisiert werden können. Auch kann jetzt ein exklusiver Consumer definiert werden, was andere Listener von einer Queue ausschließt. autoDelete-Queues werden nun ebenfalls unterstützt. Die Nebenläufigkeit des Containers lässt sich anpassen, ohne dass der Container dazu angehalten werden muss.

Das RabbitTemplate wurde mit neuen receiveAndReply-Methoden ausgestattet. Durch die jetzt möglich gewordene Konfiguration mittels eines RetryTemplates sind Clients bei Verbindungsproblemen nicht mehr auf den Broker angewiesen.

In der Connection Factory können Verbindungen jetzt gecacht werden. Mithilfe einer SimpleRoutingConnectionFactory kann die Conncetion Factory ausgewählt werden, die zur Laufzeit verwendet werden soll.

Zur Erstellung von Nachrichten und eines Listener Container Retry Interceptors steht jetzt ein Fluent Java API zur Verfügung. Mit RepublishMessageRecoverer können nicht versendete Nachrichten an eine andere Queue gesendet werden.

Eine detaillierte Liste der Neuerungen findet sich in der Dokumentation.

Spring AMQP überträgt die Kernkonzepte von Spring auf die Entwicklung von Messaging-Lösungen auf Basis des Standards AMQP. Vor etwa drei Jahren startete SpringSource dieses Projekt. Weiterführende Informationen finden sich auf der Projektwebsite. Dort stehen auch Downloads bereit.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: