Spring 3.2 M1 ermöglicht asynchrone Controller-Methoden

Hartmut Schlosser

Das SpringSource-Team arbeitet derzeit fleißig an der Version 3.2 des Enterprise Frameworks – und hat dafür das erste Meilenstein-Release vorgelegt. Als wichtigste Neuerung wurde ein initialer Support für asynchrone @Controller-Methoden in das Framework eingebaut. Jegliche existierende Controller-Methoden können damit ab sofort asynchron angelegt werden. Wie genau das geht, erklärt Spring-Entwickler Rossen Stoyanchev auf seinem Blog. Als weitere Innovation werden nun JCache-basierte Cache-Provider unterstützt. Ferner sollen Beans, die keine Singletons sind, bedeutend schneller automatisch verknüpft werden.

Chris Beams spricht auf dem SpringSource-Blog von 48 gefixten Bugs, acht neuen Features und 36 Verbesserungen. Außerdem weist er darauf hin, dass es sich bei Spring 3.2 M1 um das erste Release seit dem Umzug nach GitHub handelt, der Ende 2011 vollzogen wurde. Zum Einsatz kam erstmalig ein Gradle-basiertes Buildsystem.

Spring 3.2 M1 lässt sich im SpringSource-Repository http://repo.springsource.org herunterladen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.