Suche
Grandiose Java UIs

So schön kann ein Java UI sein: 20 JavaFX-Anwendungen aus der Praxis – Teil 3

Alexander Casall
JavaFX

Basierend auf der JavaOne-Session „Real-World-Anwendungen mit JavaFX“ von Dirk Lemmermann (Freelancer) und Alexander Casall (Saxonia Systems) stellen wir in dieser Serie 20 JavaFX-Anwendungen aus der echten Praxis vor.

Im ersten Teil ging es um die Anwendungen CuratorOR Caliop, Navigator, Atlas Trader, Quote Monitor, Template Editor. Der zweite zweite Teil hat sich die folgenden Anwendungen vorgenommen: FORUM, AIDA , MuseoID, HRC-Matic, NEOS.

Zusätzlich zu den Präsentationen wurden Interviews geführt, die die persönlichen Erfahrungen der Entwickler bei ihrer Arbeit mit JavaFX einfangen:

Nun aber weiter zu den nächsten fünf JavaFX-Anwendungen aus der Praxis!

W-JAX
 
Arno Haase

Neues aus der Java-Trickkiste

mit Arno Haase (Arno Haase Consulting)

Norman Lahme-Hütig

Java-8-Nachlese – Wie hat Java 8 die Java-Welt verändert?

mit Klaus Kreft (Angelika Langer Training/Consulting)

Network Capacity Optimization Emirates Airline

Beigetragen von Dirk Lemmermann

Anwendungsgebiet: Luftfahrt


Gantt-Split-4up Emirates Airline ist eine der größten Fluggesellschaften der Welt und hat sich für JavaFX als clientseitige Technologie für ihre neue Anwendung „Network Capacity Optimization“ entschieden. Mit dieser Software kann das Network Planning Department Flugpläne managen. Dabei können neue Flüge geplant, existierende gestrichen und Flüge verändert werden. Auch können mögliche Szenerien miteinander verglichen werden, um HomePagedie beste Planungsoption zu finden. Die Anwendung stellte hohe Anforderungen an die Visualisierung der Planung, die mit der kommerziellen Bibliothek FlexGanttFX erfüllt werden konnten.

 

MINT TRMS Mint Software Systems

Beigetragen von Dirk Lemmermann

Anwendungsgebiet: Ausbildung

MINT TRMS wird von Fluglinien verwendet, um die Ausbildung ihres Personals zu planen und zu administrieren. Der Ausbildungsbedarf wird erfasst und auf die vorhandenen Ressourcen verteilt. Dies ist in der Luftfahrt besonders wichtig, da nur qualifiziertes Personal Flugzeuge betreuen und fliegen darf. Die Client/Server-Anwendung implementiert einen komplexen Lazy-Loading-Mechanismus, der mit JavaFX erfolgreich implementiert werden konnte.

formbuilder-design mintpage reportbuilder-design reportbuilder-query reportbuilder-result

eteoBoard Saxonia Systems AG

Beigetragen von Alexander Casall

eteoBoard ist ein digitales Scrum Board, das angebundene Clients in Echtzeit synchronisiert. Dafür haben wir eine Synchronisierungs-Engine namens SynchronizeFX entwickelt, die JavaFX Properties zwischen mehreren Clients synchronisiert. Wir verwenden eteoBoard in unseren eigenen Softwareentwicklungs-Projekten, um den Workflow der verteilten Teams zu optimieren, und verkaufen es als Produkt.

Center Device CenterDevice GmbH

Beigetragen von Jan Gassen

Bei CenterDevice handelt es sich um einen Cloud Service, über den Kunden schnell ihre Dokumente centerDevicedurchsuchen und diese mit anderen teilen können. Der Desktop-Client von CenterDevice wurde dazu entwicklet, automatisch große Mengen an Dokumenten auf CenterDevice hochzuladen. Zusätzlich können Dokumenten-Sammlungen aus der Cloud mit dem lokalen Speicher synchronisiert werden. Heruntergeladene Dokumente können dann bearbeitet und in neuer Fassung hochgeladen werden. Zusätzlich lassen sich die Dokumente auf CenterDrive über den Desktop-Client durchsuchen.

centerDevice1 centerDevice2

Deep Space Trajectory Explorer (DSTE) NASA

Beigetragen von Sean Phillips (a.i. solutions)

Anwendungsgebiet: Weltall

Intern von a.i. Solutions entwickelt, wird die DSTE Software als Design Tool im Johnson Space Center für die Planung von Flugbahnen von Weltraum-Missionen verwendet. Der DSTE ermöglicht die schnelle Planung einer Flugbahn. Es wurden Custom-Controls entwickelt, um eine hohe Performance und eine interaktive Analyse für große, multidimensionale Datensets (1M Punkte) zu erreichen.

space1 space2 space3

 

Geschrieben von
Alexander Casall
Alexander Casall
Alexander Casall hat 2011 seinen Master in Informatik abgeschlossen und arbeitet seitdem bei der Saxonia Systems AG als Softwareentwickler. Sein Fokus liegt auf der Implementierung moderner Multi-Touch-Applikationen mit JavaFX. U.a. arbeitet er an Kollaborationswerkzeugen zur verteilten, agilen Entwicklung. In seiner Freizeit entwickelt Alexander native iOS Apps (www.buildpath.de), veröffentlicht Artikel in Fachzeitschriften, oder hält Vorträge auf Konferenzen (JavaOne, JAX, W-JAX) und User Groups.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.