Scala-Webframework im Sinatra-Stil: Scalatra

Claudia Fröhling

Das Scala-Webframework Scalatra ist in Version 1.2.1 erschienen und aktualisiert damit auf Scala 2.8. Ursprünglich hieß das Projekt Step, wurde später aber in Scalatra umbenannt. Der Name soll zeigen, dass das Framework von Sinatra inspiriert ist, einem Open-Source-Framework, geschrieben in Ruby. Mehr Informationen bietet die Projektseite.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.