Scala-Framework Lift 2.0 ist da

Claudia Fröhling

Das Web-Framework Lift ist in Version 2.0 erschienen. Das Scala-basierte Framework bietet ab sofort NoSQL-Support für MongoDB und CouchDB, JSON-Support samt DSL (Domain Specific Language) und unterstützt den Softwarearchitekturstil REST (Representational State Transfer). Außerdem soll es nun möglich sein, Lift-Anwendungen außerhalb von JEE-Servlet-Containern laufen zu lassen und an der Performance soll gearbeitet worden sein. Mehr Informationen bietet die Projektseite.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.