Suche

Robocode: Panzer mit Java oder C# programmieren und in die Arena schicken

Eric Herrmann

Wann haben Sie mit Ihren Entwicklerskills mal wieder so richtig die Fetzen fliegen lassen? Noch nie? Dann sollten Sie eventuell über den Einstieg in die Panzer-Programmierung nachdenken. Dank Flemming N. Larsen geht das jetzt ganz einfach:

Robocode ist ein spielerischer Code-Wettbwerb, bei dem Java- und .NET-Entwickler anhand des mitgelieferten Frameworks Panzer-KIs programmieren und ihre 2D-Panzer auf 800 x 800 Pixel Maps duellierend oder im Deathmatch aufeinander loslassen können. Es gibt sogar Ligen wie RoboRumble@Home, wo in verschiedenen „Gewichtsklassen“ gegeneinander angetreten wird, bei denen die Binaries 250, 750 oder 1.500 Byte nicht überschreiten dürfen (mit Ausnahme der unbeschränkten Megabots).

Mit Version 1.7.4.4 werden in Robocode die Startschwierigkeiten der kürzlich erschienenen 1.7.4.3 ausgemerzt. Dort hatte man angekündigt, dass man die angestaubte Java 5 Codebasis allmählich überarbeiten wolle, sodass das sehr verbreitete Java 6 als Voraussetzung übernommen wird. Das eröffnet neue Spielräume für Innovation, wie es weiter heißt.

Für den Robo-Code ist es egal, ob er in Java, C#oder Scala geschrieben wurde. Notwendige Tools sind Git, Maven und Eclipse, doch Einzelheiten dazu lernen Sie im entsprechenden Wiki-Artikel. Zum Download des Java-Archivs von Robocode gelangen Sie über diesen Link, wo Sie auch das .NET-Plug-in finden. Eventuell wird aus Ihnen ja ein begnadeter Panzergeneral.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.