RichFaces 4.1.0 erreicht dritten Meilenstein

Hartmut Schlosser

Das RichFaces-Projekt ist einen Meilenstein weiter gekommen. Die Version 4.1.0 M3 soll die in früheren Releases verwirklichten Features in einer überarbeiteten Showcase-App präsentieren, die die Mobile-Fähigkeiten der RichFaces-4-Komponenten demonstrieren soll.

RichFaces auf mobilen Devices Quelle

Neben der Demoapp wurde auch am Framework selbst gearbeitet. Das Resource Handling paketiert und minimiert nun JavaScript und CSS, um Http-Anfragen vom Framework zu reduzieren und mobilen Apps zu einem performanteren Betrieb zu verhelfen. Auch in die Ajax-Push-Komponente ist Arbeit eingeflossen. Ein neues CDI Interface für das Senden von Push-Events steht bereit, laut Entwicklerblog nicht als Ersatz für das existierene Push API, aber als Mittel, den CDI-Event-Mechanismus in die RichFaces Push-Technologie zu integrieren.

RichFaces 4.1 M3 kann auf der Projektseite heruntergeladen werden. Im nächsten Meilenstein steht die Kompatibilität mit mobilen Browsern auf dem Arbeitszettel.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.