Repository-Manager Apache Archiva 2.0 erhält neues Aussehen

Claudia Fröhling

Der Open Source verfügbare Repository-Manager Apache Archiva ist in Version 2.0 erschienen. Einem Major Release gebührend hat man das User Interface einem Facelift unterzogen – es basiert jetzt auf JavaScript. Neu in der Featureliste ist außerdem ein so genannter Remote Repository Health Check, ebenso aktualisiert Archiva 2.0 auf Spring Framework 4.0. Mehr Informationen finden sich in den Release Notes.

Apache Archiva bietet eine Anwendung für die Verwaltung von Build-Artifact-Repositories und arbeitet eng zusammen mit Tools wie Apache Maven, Ant oder Continuum. Zu den Features des Projekts gehören unter anderem Security Access Management, Browsing, Indexing und Remote Repository Proxying.

Eine Einführung in das neue UI bietet das folgende YouTube-Video:

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: