Suche
Microservices

Spring Cloud 1.0.0: Zweiter Release Candidate

Michael Thomas

© Shutterstock.com/phloxii

Ab sofort steht der zweite Release Candidate von Spring Cloud 1.0.0 zum Download bereit. Das aktuelle Release bringt zahlreiche Änderungen bei den Abhängigkeiten sowie bei den Sicherheitsfeatures mit sich. Letztere sollen vor allem individuelle Anpassungen durch die Nutzer erleichtern. Die Entwickler rechnen damit, dass noch maximal ein weiterer Release Candidate veröffentlicht wird, bevor Spring Cloud für den Praxiseinsatz freigegeben wird.

Über Spring Cloud

Das mittlerweile zum Dachprojekt im Spring-Ökosystem gewachsene Spring Cloud stellt eine Kombination bewährter Ansätze und Technologien dar, die sich für die Konfiguration und Verwaltung von Microservice-Architekturen eignen. Ziel des Projekts ist es, die Entwicklung von Spring- und JVM-Anwendungen für verteilte Umgebungen zu erleichtern. Zu diesem Zweck wird unter anderem auf Werkzeuge aus dem Hause Netflix zurückgegriffen, die in verteilten Systemen für eine hohe Ausfallsicherheit sorgen – die bekannteste davon dürfte die Library Hystrix sein.

Langfristig sollen die einzelnen Module von Spring Cloud in Form eines Simultanrelease im Stil von Spring Data erscheinen. Die Spring-Cloud-Module werden GitHub gehostet. Dort stehen auch Samples bereit. Einen tieferen Einblick in Spring Cloud bieten der Artikel „Spring Cloud – Das Microservices-Framework“ von Eberhard Wolff sowie die ausführliche Artikelserie desselben Autors im Java Magazin. Teil 1 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

Aufmacherbild: spring cloud word von Shutterstock.com / Urheberrecht: phloxii

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.