Simon Skoczylas' Session von der W-JAX 2018

Progressive Web Apps mit der Service Worker API

Redaktion JAXenter

Progressive Web Apps (PWAs) werden als Symbiose aus mobilen Websites und nativen Apps als das App-Modell der Zukunft gehandelt. Was PWAs alles leisten können und welche Tools bei der Realisierung von PWAs helfen, zeigt Simon Skoczylas in seiner Session von der W-JAX 2018.

Progressive Web Apps (PWAs) schließen die Lücke zwischen Webseiten und nativen Applikationen. Sie kombinieren die hohe Erreichbarkeit von Webseiten und die offenen Standards des Web in Bezug auf Aussehen (HTML, CSS), Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Funktionalität (Push API, Notification API, Web Storage API, HTTPS etc.) mit einigen Eigenschaften von nativen Applikationen. So können Progressive Web Apps offline verwendet (Service Worker API) und über den Home Screen aufrufen werden (Web-App-Manifest).

In seiner Session von der W-JAX 2018 zeigt Simon Skoczylas, wie man eine PWAs erstellt. Schwerpunkt ist hierbei das Service Worker API, das eine zentrale Rolle für Progressive Web Apps einnimmt. Des Weiteren wird gezeigt, wie das Web-App-Manifest aussieht und welche Tools dabei helfen, eine PWA zu realisieren.

Software engineer, lateral thinker and passionate web developer. Software developer since 2001. Battled IE6 in the past. Full-stack web developer with focus on JavaScript and Java.
W-JAX 2019 Java-Dossier für Software-Architekten

Kostenlos: 30+ Seiten Java-Wissen von Experten

Sie finden Artikel zu EnterpriseTales, Microservices, Req4Arcs, Java Core und Angular-Abenteuer von Experten wie Uwe Friedrichsen (codecentric AG), Arne Limburg (Open Knowledge), Manfred Steyer (SOFTWAREarchitekt.at) und vielen weiteren.

 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: