Preview-Release von DataFX 2.0 mit WebSocket-Unterstützung

Diana Kupfer

Ein Preview-Release des quelloffenen Frameworks DataFX 2.0 steht interessierten Entwicklern ab sofort zum Testen bereit, wie das Projektteam in einem Blogeintrag mitteilt. Ziel von DataFX ist es, Daten aus unterschiedlichen Quellen leicht in JavaFX-Anwendungen integrierbar zu machen.

Einige der CellFactories, die im Rahmen von DataFX 1.0 entstanden sind, fanden Eingang in die JavaFX-2.2- und JavaFX-8-Plattformen. Die DataSources wurden erweitert und vereinfacht. Außerdem werden nun Server-Sent Events und WebSocket unterstützt.

Schließlich berichtet das Entwicklerteam, dass es die Arbeit an einem API aufgenommen habe, mit dem sich der Lebenszyklus und der Kontext gängiger JavaFX-Enterprise-Anwendungen verwalten lässt.

Der Download steht auf der Projektseite zur Verfügung, die Dokumentation befindet sich unter http://datafx.bitbucket.org. Für Feedback, Fragen und Diskussionen wurde eine eigene Google Group erstellt.

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.