Praxis-Tutorial: Eclipse RCP Usability - JAXenter
Die ersten Schritte sind die schwersten

Praxis-Tutorial: Eclipse RCP Usability

Im Element introProductBinding wird die Zuordnung von Welcome Page und Produkt hergestellt. Die im Attribut introId angegebene Kennung org.eclipse.ui.intro.universal verweist auf die im gleichnamigen Plug-in realisierte Standardimplementierung der Welcome Pages, die wir durchgehend verwenden werden. Falls es notwendig sein sollte, eine eigene Implementierung der Welcome Pages zu erstellen, so muss diese Kennung entsprechend auf die eigene Implementierung verweisen. Wir raten aber dazu, immer die Standardimplementierung zu benutzen, um auf ein bekanntes und bewährtes Modell zu setzen.

Das Attribut productId gibt an, dass diese Welcome Pages an ein bestimmtes Produkt gebunden sind. Der Wert hierfür ist etwas heikel: Er muss genau zu anderen Kennungen passen, da sonst die Zuordnung nicht erfolgen kann. Dies würde in die hässliche Lage führen, dass die Anwendung völlig normal und ohne Fehlermeldungen startet, die mühsam erstellten Welcome-Pages jedoch völlig ignoriert würden. Daher sollten die folgenden Werte immer passend gesetzt werden (Tabelle 1). Zusammengefasst in der plugin.xml sieht das dann wie in Listing 1 gezeigt aus. Diese Einstellungen sind technisch nicht zwingend nötig. Sie werden hier aber so empfohlen, da sie das Zusammenspiel aller Komponenten erleichtern.

Tabelle 1: Attribute für Welcome Pages

Attribut Wert Beispiel
Plug-in-ID der Anwendung (PID) Eindeutige Kennung entsprechend Package-Konventionen com.bredexsw.examples.mailbase
Extension Point org.eclipse.core.runtime.applications, Attribut id .application com.bredexsw.examples.mailbase.application
Extension Point com.bredexsw.examples.mailbase.product, Attribut id .product com.bredexsw.examples.mailbase.product
Extension Point com.bredexsw.examples.mailbase.product, Element product, Attribut application .application com.bredexsw.examples.mailbase.application
Listing 1
Erster Eindruck

Prinzipiell ist damit alles getan, um eine rudimentäre Welcome Page anzuzeigen. Probieren Sie es einfach mit der Launch Configuration base_welcome aus. Das Ergebnis ist aber sicherlich nicht beeindruckend. Daher werden wir jetzt einige optische Verbesserungen vornehmen, bevor wir uns den Inhalten zuwenden. Dazu müssen einige Properties im product-Element von org.eclipse.core.runtime.products gesetzt werden (Tabelle 2 und Listing 2).

Tabelle 2: Branding der Anwendung

Property Bedeutung Beispiel
introTitle Titel der Welcome Page RCP Mail
introBrandingImage Symbol für die Anwendung product:icons/mail.ico
introBrandingImageText Ersatzweise Text anstelle des Symbols RCP Mail
Listing 2
   

Durch diese Properties wird das Aussehen der Welcome Pages vorgegeben, jedoch noch kein möglicher Inhalt. Der Inhalt wird leider nicht im plugin.xml festgelegt, sondern in der plugin_customization.ini (im Plug-in-Root-Verzeichnis):

# parameters for the welcome screen
org.eclipse.ui.intro.universal/INTRO_ROOT_PAGES=overview,firststeps
org.eclipse.ui.intro/INTRO_THEME=org.eclipse.ui.intro.universal.circles

Die INTRO_ROOT_PAGES listen dabei alle gewünschten Einstiegspunkte auf. Komplett existieren overview, firststeps, tutorials, samples, whatsnew, migrate und webresources. Das INTRO_THEME gibt die Darstellung vor, ohne die Inhalte zu beeinflussen. Vergessen Sie nicht, die neu angelegte plugin_customization.ini im MANIFEST.MF als Teil der Anwendung zu spezifizieren. Beide Werte lassen sich auch durch den Anwender im Nachhinein über den Konfigurationsdialog (Customize Page) der Welcome Pages einstellen. Damit ist die Welcome Page (gestartet über base_welcome_branded) schon recht präsentabel (Abb. 1).

Abb. 1: Welcome Page
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.