JAXenter

Aktuelles

Axis2 und OSGi, wie geht das?

Im Axis2-Projekt arbeitet man bereits daran, den Axis2-Kernel in OSGi-Laufzeitumgebungen installieren und betreiben zu können. In diesem Beitrag zeigen wir, wie weit diese OSGi-Integration bereits vorangetrieben wurde und wie man Axis2 in Eclipse Equinox als OSGi-Laufzeitumgebung betreiben kann.

Die Ameise nähert sich Maven

Ein Punkt, der immer wieder als Migrationsgrund von Apache Ant zu Maven aufgeführt wird, ist das fehlende Dependency Management in Ant. Standardmäßig muss sich der Entwickler in Ant die notwendigen Bibliotheken selbst zusammensuchen und verwalten, wohingegen dies in Maven integraler Bestandteil ist. Mit Ivy steht ein mächtiger Dependency-Manager für Ant zur Verfügung. Am 20. Januar 2009 ist die Version 2.0.0 von Ivy erschienen. Grund genug, sich Ivy einmal genauer anzusehen.

Zu früh gefreut: Java 7 ohne Closures

Bei einer neuen Version von Java ist die spannendste Frage für die Entwicklergemeinde, welche Änderungen an der Sprache selbst vorgenommen werden. Die größte Sprachänderung wurde zuletzt mit Java 5 vollzogen. Hier kamen etliche Veränderungen wie Generics und Annotations hinzu. Das kommende Java 7 ist vor allem durch das Thema Closures geprägt. Nachdem nun schon vieles über Closures berichtet wurde, hat Mark Reinhold verkündet, dass Closures nicht in Java 7 enthalten sein werden.

JavaFX: Neue Tools im Test

Es existieren mittlerweile sowohl für Entwickler als auch für Designer einige – wenn auch wenige – Tools, Libraries und Plug-ins, die sich anbieten, um das doch eher rudimentäre JavaFX SDK 1.0 zu ergänzen. Doch wie praxistauglich sind diese?

Weniger XML, JSF2 !

Globale Konfiguration vs. Lokalität der Referenzen. Diese Frage stellt sich spätestens seit dem offiziellen Ritterschlag der Java Annotations mit Java SE 5. Somit ist nicht verwunderlich, dass auch die anstehende JSF-2.0-Spezifikation auf den Annotations-Zug aufspringt, um sich so – zumindest teilweise – von den klassischen XML-Monsterkonfigurationen zu lösen.

OSGi in kleinen Dosen – Bundles und Life Cycle

Wir haben uns im Teil 1 der Serie „OSGi in kleinen Dosen“ mit den drei herausragenden Eigenschaften von OSGi beschäftigt: Modularisierung, Laufzeitdynamik und Serviceorientierung. Jetzt ist es an der Zeit, Modularisierung und Laufzeitdynamik und deren Zusammenspiel unter die Lupe zu nehmen.

OSGi in kleinen Dosen – Bundles und Life Cycle

Bundle Life Cycle Das OSGi Framework stellt die Laufzeitumgebung für Bundles dar: Bundles können installiert, aktualisiert und wieder deinstalliert werden. Zudem können sie gestartet und wieder gestoppt werden. Abbildung 2 zeigt die Zustände, die ein Bundle während seines Lebenszyklus innerhalb […]

OSGi in kleinen Dosen – Bundles und Life Cycle

Wir haben uns im Teil 1 der Serie „OSGi in kleinen Dosen“ mit den drei herausragenden Eigenschaften von OSGi beschäftigt: Modularisierung, Laufzeitdynamik und Serviceorientierung. Jetzt ist es an der Zeit, Modularisierung und Laufzeitdynamik und deren Zusammenspiel unter die Lupe zu nehmen.

Portale und Portlets (2) – Public-Render-Parameter und Portlet-Events

Im Rahmen der Portal- und Portlets-Reihe stehen in diesem Artikel die ersten Neuheiten des aktuellen Portlet-Standards 2.0 auf dem Programm. Public-Render-Parameter und Portlet-Events waren lange gewünschte und geforderte Features, die nun endlich Einzug in die Spezifikation gefunden haben.

Viva Java Libre – Neues von OpenJDK

Wieder ist Zeit ins Land gezogen, und bei OpenJDK hat sich einiges getan. Die Sieger der OpenJDK Innovators‘ Challenge stehen fest, und die DaVinci-VM-Jünger haben sich zu einem Gipfeltreffen in Santa Clara eingefunden. Auch beim Dauerthema Mac OS X und Java kommt dank der BSD-Portierung mehr Bewegung rein.

Chaos bei McBurger – Was Hamburger mit Lean Production zu tun haben

Bob: Genau. Offensichtlich ist die Verarbeitungskapazität der Hamburger-Brater zu klein im Gegensatz zur Verarbeitungskapazität der Verkäufer. Und da hat es überhaupt keinen Sinn, dass beide Gruppen unter Volldampf arbeiten. Stattdessen muss man die Verarbeitungskapazitäten beider Gruppen aneinander angleichen, im Zweifel […]

Maßgeschneiderte Suche

Niemand weiß besser über Ihre Daten bescheid, als Sie selbst. Beste Voraussetzungen, um eine Suche zu bauen, die nicht nur Power-Usern Vorteile bringt, sondern auch Ihre Produkte ins beste Licht rückt.

Maßgeschneiderte Suche

Intelligente Suchanfragen Eine Suchanfrage mit einem einzelnen Suchterm wie „Britney“ ist sicher ein häufiger Anwendungsfall. Für konkretere oder ungenauere Abfragen steht eine Vielzahl von Operatoren und Variationen inklusive Platzhalter zur Verfügung. Suchanfrage Bedeutung Moon OR Frank Alle Dokumente, in denen […]

Open-Source-Framework Smooks: Transformers

Ein Sattelzug, der plötzlich die Gestalt eines menschlichen Roboters annimmt. Ja, wir reden hier von Optimus Prime, dem Anführer der Autobots. Genauso wie bei den niedlichen Automobil-Transformern aus dem Weltall können auch in der Datenverarbeitung unerwartete Transformationsaktionen nötig werden, wenn z.B. aus einem Java-Objekt plötzlich ein XML- Dokument entstehen soll. Im Zeitalter Service-orientierter Architekturen werden eine Menge unterschiedlicher Systeme miteinander verbunden. Und da die einzelnen Systeme jeweils ihre eigene Sprache sprechen, wird ein Dolmetscher als Vermittler zwischen den Systemen immer dringender gebraucht. In vielen SOA-Landschaften finden wir bereits einen Enterprise Service Bus, der die Integration der einzelnen Systeme steuert und zentral verwaltet – und dabei oft die Hilfe von Transformern in Anspruch nimmt.

Open-Source-Framework Smooks: Transformers

In Listing 2 steht der notwendige Java-Code, um die Transformierung mit Smooks durchzuführen. Smooks bekommt als Parameter die Konfiguration unseres Readers, und dann wird mit der Filter-Funktion die Transformierung durchgeführt. Als Ergebnis erhalten wir einen String, der den Aufbau einer […]

Open-Source-Framework Smooks: Transformers

Splitting und Routing Neben der Transformierung von Daten kann Smooks auch für das Splitting und Routen von Daten eingesetzt werden. Sowohl der Splitter als auch der Router sind bekannte Vertreter der Enterprise Integration Patterns. Was fängt Smooks damit an? Um […]

Garantie auf einheitliche Datei-Header

Den Anfang von Quelldateien bildet häufig ein Hinweis zum Copyright und zur Lizenz der Quelltexte. Dieser so genannte Header wird oft in Templates oder ähnlichem hinterlegt und es obliegt dem Entwickler, dass dieser Header auch in richtiger Form am Anfang der einzelnen Quelldateien steht. Bei der Prüfung der Coding Conventions in einem Build-Prozess sollte auch der Header mit geprüft werden. Beim Einsatz von Maven unterstützt hierbei das Maven License Plug-in. Worin besteht die Unterstützung?

Spring Integration

Mit Spring Integration erblickte vor ziemlich genau einem Jahr ein neues Mitglied im Spring-Universum das Licht der Welt. Im Laufe des Jahres wuchs der neue Spross zu einem reifen Produkt heran, das kürzlich den ersten offiziellen Releasestatus erhielt und auch schon in diversen Projekten zum Einsatz kam.