JAXenter

Aktuelles

Knative 0.5: Neue Objekte für die Eventing-Architektur und Apache Kafka Support

Seit vergangenem Sommer mischt die Plattform Knative die Welt, zumindest ein wenig, auf. Die Plattform für das Entwickeln von Kubernetes-basierten Serverless-Anwendungen wurde seit dem initialen Release kontinuierlich weiterentwickelt, mit Knative 0.5 ist allerdings nun endlich wieder ein etwas größeres Update durchgeführt worden. Grund genug, sich einmal anzusehen, was die neue Version an Neuem im Gepäck hat.

5 Take-aways von der Serverless Architecture Con 2019: Fit fürs „serverlose“ Zeitalter

Das Thema Serverless steckt vielleicht nicht mehr in den Kinderschuhen, aber dennoch stehen wir noch ganz am Anfang einer großen Sache. Für die Entwicklerwelt stehen jedenfalls interessante Zeiten ins Haus, wenn man sich die Gespräche und Talks auf der diesjährigen Severless Architecture Conference 2019 noch einmal ins Gedächtnis zurückholt. Viel altes Wissen wird nun noch wichtiger, aber etliche Dinge, von denen man glaubte, sie wären für die Ewigkeit geschaffen, stehen auf dem Prüfstand. In unseren 5 Take-aways haben wir die interessantesten Erkenntnisse von der Konferenz zusammengefasst.

Unter der Haube von Amazon Corretto: So funktioniert die Java-Distribution von Amazon

Sowohl bei Kunden von Amazon Web Services (AWS) als auch innerhalb von Amazon findet sich eine große Community von Java-Entwicklern. Amazon unterstützt diese Community zukünftig mit Amazon Corretto, einer kostenlosen, plattformübergreifenden Distribution von OpenJDK. Dieser Artikel gibt einen Einblick in die Vorteile und die Details von Amazon Corretto, das derzeit für Java 8 und Java 11 zur Verfügung steht.

Die Jagd nach Performance: Ist Reactive Programming der richtige Weg?

Reactive Programming verspricht eine höhere Performance von Enterprise-Java-Anwendungen bei geringerem Speicherbedarf. Erreicht wird dieses Versprechen, indem blockierende Aufrufe vermieden werden. Blockierende Aufrufe führen im Betriebssystem immer zu Prozess- und damit zu Kontextwechseln. Solche Kontextwechsel haben einen hohen CPU- und Speicher-Overhead. Dieser Overhead wird durch weniger Kontextwechsel reduziert. Erkauft wird dieser Performancegewinn von Reactive Programming allerdings durch schlechtere Wartbarkeit der Software. Ist die höhere Performance aber diesen Preis wert, und was sind die Alternativen? Dieses Thema wollen wir uns einmal genauer anschauen.

Serverless Architecture Conference 2019 eröffnet: „Es geht um nichts weniger als die Zukunft der Softwareentwicklung“

Der Begriff Serverless ist, wie wir alle wissen, irreführend. Server gibt es nach wie vor – auch im Serverless-Paradigma. Doch was genau ist Serverless dann eigentlich? Dieser und weiteren Fragen gehen wir auf der gerade eröffneten Serverless Architecture Conference 2019 auf den Grund. Mit ersten Unklarheiten wurde im Eröffnungspanel mit Nikhil Barthwal, Niko Köbler, Sebastian Meyen, Ory Segal und Christian Weyer aufgeräumt.

DevOps Stories: Ein Sündenbock hilft nicht! Blameless Post Mortems

Agilität, Management 3.0, New Work oder DevOps – all diese Bewegungen verändern die Art und Weise, wie Softwareentwicklung organisiert wird. Wenn man ihren Denkmustern und Ideen konsequent folgt, beeinflussen sie stark die Kultur des Unternehmens. Über solche Kulturveränderungen berichtet die Kolumne DevOps Stories. Heute belauschen wir das MusicStore-Team beim morgendlichen Stand-up.

Funktionale Java-Entwicklung: Unveränderliche Klassen mit der Bibliothek Immutables

In der funktionalen Programmierung sind unveränderliche Daten ein unverzichtbares Werkzeug. Und auch Java hat in der Vergangenheit das eine oder andere funktionale Konzept adaptiert. Eine native Unterstützung für Unveränderlichkeit fehlt jedoch nach wie vor. Mit Hilfe geeigneter Drittbibliotheken lässt sich aber einiges erreichen. In diesem Artikel wollen wir daher die Generierung von unveränderlichen Klassen mit Hilfe der Bibliothek Immutables vorstellen.