openHAB in Version 1.3 erschienen: zahlreiche neue Bindings

Die Version 1.3 der Heimautomatisierungs-Plattform openHAB (open Home Automation Bus) ist ab sofort als Download verfügbar. Neben zahlreichen Bugfixes sind 18 neue Bindings hinzugekommen, so dass nun insgesamt 47 Bindings für unterschiedliche Technologien zur Verfügung stehen.

Das neue Raspberry-Pi-Binding wurde mithilfe des PiFace Extension Board umgesetzt, eine Erweiterung, die über die GPIO-Schnittstelle an den Einplatinenrechner angeschlossen wird. Außerdem steht nun ein Z-Wave-Binding zur Verfügung. Z-Wave ist ein vor allem in den USA verbreitetes Protokoll zur drahtlosen Kommunikation im Heimautomatisierungs-Umfeld, das bereits von einer Vielzahl an Geräten unterstützt wird. Auch ein MQTT-Binding kann separat heruntergeladen werden. Bei MQTT handelt es sich um ein leichtgewichtiges Machine-to-Machine-Protokoll basierend auf dem Publish-Subscribe-Pattern, das im Frühjahr als OASIS-Standard vorgeschlagen wurde.

Außerdem stehen u. a. Bindings für EnOcean, Fritz AHA (AVM Home Automation), digitalSTORM und die TinkerForge-Plattform bereit; weitere, zum Teil speziellere Bindings können den Release Notes entnommen werden.

openHAB ist eine in Java entwickelte Integrationsplattform für Heimanwendungen, die unterschiedliche Schnittstellen und heterogene Protokolle zusammenführt, um den Zugriff auf und die Steuerung von Geräten wie LED-Leuchten, Heizungen, Fernsehgeräten etc. zu vereinheitlichen. Mitte August wurde openHAB als Eclipse-Projekt vorgeschlagen. Mit der wachsenden Community an Beteiligten und Interessierten steigt auch die Anzahl an Commits. So teilt openHAB-Gründer Kai Kreuzer in seinem Blog mit, dass mittlerweile fast jede Woche ein neues Binding eingereicht wird.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.