Open Source BPMN-Suite: camunda Modeler 2.4.0 erschienen

Hartmut Schlosser

Eine neue Version des camunda Modeler ist erhältlich. Als Teil der freien Camunda BPM Suite lassen sich mit dem Modeler Business-Prozesse gemäß dem BPMN-2.0-Standard in einer Eclipse-Umgebung visuell editieren.

Camunda Modeler 2.4.0 führt eine neue Source/Design View ein, mit der man von der Design-Perspektive zur dazugehörigen BPMN 2.0 XML-Ansicht gelangt. Beispielsweise lassen sich so Attribute händisch anpassen. Dateien können nun per Drag-and-Drop in den Eclipse Workspace gezogen werden. Ein neuer Synchonisierungsmodus erlaubt das Bearbeiten eines Diagramms in einem beliebigen Editor, wobei alle Veränderungen automatisch in Eclipse übernommen werden.

Camunda Modeler 2.4.0 wird Open Source entwickelt und ist für Eclipse Kepler, Juno und Indigo verfügbar. Bugfixes werden in den Release Notes beschrieben. In zwei Videos stellt das Camunda-Team die neuen Features vor (siehe unten). Zur Einführung in das Tool empfiehlt sich der JAXenter-Artikel „camunda BPM 7.0: Open Source BPM für den Werkzeugkasten des Java-Entwicklers“ von Bernd Rücker.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: