Neues Quickvote: Kodieren Sie noch oder modellieren Sie schon?

Hartmut Schlosser

Modellgetriebene Softwareentwicklung (MDSD) ist bekanntlich mit dem Auftrag angetreten, Anwendungen oder zumindest Teile davon, automatisch generieren zu lassen und so den Softwareentwicklungsprozess zu vereinfachen und im Idealfall auch für Nicht-Experten zugänglich zu machen. Qualitativ hochwertige MDSD-Projekte gibt es beispielsweise bei Eclipse zuhauf, auf der gerade zu Ende gegangenen EclipseCon gewann etwa das Xtext-Framework den Preis für das innovativste Eclipse-Projekt.

Doch ist MDSD tatsächlich bereits so verbreitet, wie es das Medienecho hierzulande oft vermuten lässt?

Gerade in den USA ist die Diskussion um den tatsächlichen Nutzen von MDSD noch nicht verklungen, und man reagiert weitaus zurückhaltender gegenüber den oft für schwerfällig und kompliziert gehaltenen MDSD-Frameworks und -Projekten.

Alles Vorurteile einer ignoranten Entwicklerschaft oder wohlbegründete Ablehnung? Ist MDSD nur etwas für die geekige Avant-Garde oder kommt es bereits großflächig produktiv zum Einsatz?

Die Frage, wie Sie selbst MDSD-Ansätze und -Projekte nutzen, wollen wir in unserem neuen Quickvote beantworten:

Kodieren Sie noch oder modellieren Sie schon?

Stimmen Sie doch einfach ab!

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.