Neues Java API für WebSocket auf dem Weg

Hartmut Schlosser

Oracle hat einen neuen JSR eingereicht, bei dem es um die Spezifizierung eines Java APIs für die WebSocket-Technologie gehen soll. Der JSR 356: „Java API for WebSocket“ geht als Teil der Java-EE-7-Specs an den Start und soll die Entwicklung von bi-direktionalen Web-Anwendungen vereinfachen. Geplant ist die Bereitstellung von WebSocket-Java-Komponenten sowie Spezifikationen zur Konfigurierung von WebSocket Sessions und zur Art und Weise, wie WebSocket-Anwendungen mit dem Java-EE-Security-Modell zusammenarbeiten können.

Die Funktionalitäten sollen, in ähnlicher Weise wie in anderen Java-EE-Komponenten, aus einer Mischung von APIs und Java-Annotationen umgesetzt werden. Eventuell wird eine Nutzung auch in Java SE möglich sein, dafür soll ein separierbares Client-API für WebSocket entstehen, das möglicherweise aber est in späteren Versionen fertig gestellt werden kann.

Als Spec-Lead tritt Danny Coward auf. Über die Annahme des JSRs wird am 21. Februar abgestimmt. Zweifel dürfte es eigentlich keine darüber geben, dass der JSR 356 als sinnvolle Ergänzung von Java EE 7 in den Standard-Java-Enterprise-Kanon aufgenommen werden wird.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.