Neues Eclipse-Projekt vorgeschlagen: Maven-Integration in die Web Tools Platform

Hartmut Schlosser

Das Build-Werkzeug Maven dringt immer tiefer ein in die Projekt-Strukturen von Eclipse. Ein Proposal wurde nun für ein neues Eclipse-Projekt eingereicht, das die Maven-Integration in die Eclipse Web Tools Platform (WTP) sicherstellen soll.

Für diesen Zweck sollen Extension Points des existierenden m2e-Plug-ins (die Maven-to-Eclipse-Integration für die Java Development Tools) implementiert werden, um Änderungen im Maven-Konfigurationsmodell an Eclipse-WTP-Projekte weiterzugeben. Zudem werden neue Erweiterungen für das Eclipse-WTP-Modulsystem entstehen, um fortgeschrittene Funktionen wie Maven Web Ressourcen-Filter oder War Overlays bereit zu stellen.

Treibende Kraft hinter dem Projekt ist ein Red-Hat-Team um Fred Bricon, das mit der Unterstützung des Maven-Unternehmens Sonatype die m2e- und WTP-Codebasen entsprechend ausbauen wird. Angesiedelt werden soll die „Maven Integration for Web Tools Platform“ unter dem Oberprojekt m2e – Maven Integration.

Ziel ist die Teilnahme am nächsten Eclipse-Release-Zyklus Juno +1, der den schönen Namen Kepler trägt und Mitte 2013 im Eclipse-4.3-Release seine Vollendung finden wird.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.