Mobile Navigations-Pattern in ein Java API gegossen: Tabris 0.11.0

Hartmut Schlosser

Das mobile Crossover-Projekt Tabris steht in Version 0.11.0 bereit. Bei Tabris 0.11.0 handelt es sich um das letzte öffentliche Meilenstein-Release vor der Version 1.0. Es wurden dabei die Arbeiten abgeschlossen, diverse mobile Navigationsmuster in einem Java API verfügbar zu machen. Außerdem werden nun SWT Menüs unterstützt, um Gerätespezifische Informationen zu erhalten. Die Details zum Release erklärt Holger Staudacher auf dem EclipseSource-Blog.

Die Tabris-Plattform ermöglicht es, Apps in Java bzw. SWT zu programmieren und über native Clients auf verschiedenen Mobile-Plattformen zu betreiben. Auf der Server-Seite setzt Tabris auf der Remote Application Platform (Eclipse RAP, ehemals Rich Ajax Platform) auf. Auf der Client-Seite kommen die nativen Widget Toolkits der jeweiligen Plattform (iOS oder Android) zum Einsatz.

Was nun ansteht, ist weiteres Bugfixing und Aufräumarbeiten – neue Features sollen bis zur 1.0 nicht mehr hinzukommen. Die Rede ist von einem Monat, in dem es um die Erhöhung der Stabilität gehen soll.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.