Die Starthilfe für Microservices-Projekte!

MicroProfile Starter 1.0: Tool für Cloud-native Microservices veröffentlicht

Katharina Degenmann

© Shutterstock / Maxx-Studio

Wer sich mit dem Entwickeln von (Enterprise) Java Microservices beschäftigt, kommt um Eclipse MicroProfile kaum herum. Um Entwicklern bei der Erstellung von Microservices-Projekten unter die Arme zu greifen, wurde ein Tool namens MicroProfile Starter entwickelt. Nun hat das Tool den Sprung auf Version 1.0 gemacht.

Bei MicroProfile Starter handelt es sich um ein Werkzeug, mit dem sich Cloud-native Java Microservices entwickeln lassen. Bereits im Februar 2019 wurde das Tool in der Beta-Version veröffentlicht, nun hat es Version 1.0 erreicht.

Der MicroProfile Starter stellt sich vor

Der MicroProfile Starter zielt darauf ab, Nutzern die Entwicklung von Microservice-Projekten zu erleichtern, indem man aus einer Liste verfügbarer Implementierungen eine bevorzugte Laufzeit auswählen kann.

Ähnlich eines Fragebogens füllt man im Vorfeld eine Art Online-Formular aus, woraus MicroProfile Starter eine Zip-Datei mit Beispiel-Quellcode und eine README-Datei mit detaillierten Anweisungen zum Erstellen der Anwendung und deren Ausführung generiert. Mit diesem erzeugten Beispiel-Quellcode sollen Entwickler einen schnellen Einstieg in die MicroProfile-APIs erhalten.

MicroProfile Starter 1.0

Seit der Beta-Version im Februar letzten Jahres wurde ordentlich am Microservices-Tool geschraubt. Es unterstützt etwa die neuste Version von MicroProfile, inklusive den MicroProfile-Laufzeiten der jeweiligen Version. Zudem steht ein REST-API zum Generieren von Beispielprojekten über die Befehlszeile und über IDE-Erweiterungen zur Verfügung.

Zusätzlich zum Support von Java 8 bietet das Tool ab sofort Java 11 als Auswahloption an. Allerdings sollte jedoch erwähnt werden, dass das Tool die Java-11-Option nur für die MicroProfile Runtimes anzeigt, die Java 11 für ihre Implementierungen unterstützen.

Weitere Informationen

Wer MicroProfile Starter 1.0 gerne einmal selbst ausprobieren möchte, findet eine Anleitung sowie alle Informationen zum Tool in den Release Notes.

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina ist hauptberuflich hilfsbereite Online- und Print-Redakteurin sowie Bücher- und Filme-Junkie. Nebenbei ist sie Möchtegern-Schriftstellerin, die heimlich hofft, eines Tages ihr Geld als Kaffee-Testerin zu verdienen. Von Februar 2018 bis Februar 2020 hat sie als Redakteurin bei der Software & Support Media GmbH gearbeitet, davor hat sie Politikwissenschaft und Philosophie studiert.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: