Messaging: Spring AMQP 1.3 erreicht ersten Meilenstein

Redaktion JAXenter

Ein erstes Meilenstein-Release von Spring AMQP 1.3 ist erschienen, wie auf dem Spring-Blog bekanntgegeben wird. Neben einer flexibleren Handhabung des Listener-Containers kann die Connection Factory jetzt Verbindungen cachen. So müssen sich nicht mehr alle Nutzer eine Verbindung teilen. Die Helferklasse RabbitTemplate, für den vereinfachten Nachrichtenaustausch über RabbitMQ zuständig, enthält nun einige receiveAndReply-Methoden.

Zur Erstellung von Nachrichten steht jetzt ein Fluent Java API zur Verfügung; außerdem eine SimpleRoutingConnectionFactory, um die Connection Factory angeben zu können, die zur Laufzeit verwendet werden soll. Weitere Details finden sich in den Release Notes.

Spring AMQP überträgt die Kernkonzepte von Spring auf die Entwicklung von Messaging-Lösungen, die auf den Standard AMQP (Advanced Message Queuing Protocol) aufsetzen. Es stellt ein Template zum Versenden und Empfangen von Nachrichten, Verwaltung von AMQP-Ressourcen sowie Support für Dependency Injection und deklarative Konfigurationen bereit. Unterstützt werden auch Message-driven POJOs. Vor fast drei Jahren hob SpringSource dieses Projekt aus der Taufe. Weiterführende Informationen finden sich auf der Projektwebsite. Dort stehen auch Downloads bereit.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: