Suche
Zehn Jahre Simultaneous Release

Mein Kepler-Jahresrückblick

Holger Voormann
voormann

Kepler ist das zehnte Simultaneous Release, die jährliche gemeinsame Veröffentlichung von Software aus 71 Eclipse-Projekten. Von Jahr zu Jahr stieg die Zahl der beteiligten Projekte, doch ausgerechnet beim Jubiläumsrelease bleibt sie erstmals konstant. Wer in diesem zeitlichen Verlauf die erste Hälfte der Gaußschen Glockenkurve ausmacht, der prognostiziert damit das Verschwinden von Eclipse in einem Jahrzehnt. Den Verlauf könnte man aber auch als Erreichen einer Sättigung interpretieren oder – wenn man Parallelen zu 2008 sieht, als Ganymede um bescheidene zwei Projekte wuchs – als kleine Wachstumsdelle. Bevor wir aber über einen Trend spekulieren, schauen wir uns an, was sich in den zwölf Monaten vor dem Kepler-Release am 26. Juni 2013 im Eclipse-Universum ereignete und welche Veränderungen Kepler bringt.

Das Kepler-Jahr startete etwas holprig mit Kritik am Vorgängerrelease Juno. Beschwerden gab es über die neue Optik sowie die schlechte Performance der neuen Oberfläche, die mit dem Umstieg von Eclipse 3.x auf 4.2 eingeführt wurde. Im Gegensatz zu den Performanceproblemen beim Öffnen und Schließen von Views, was insbesondere beim Wechseln von Perspektiven lästig ist, lässt sich das alte Aussehen einfach durch Umschalten des Designs auf Classic wiederherstellen.

Geschrieben von
Holger Voormann
Holger Voormann
Holger Voormann: irgendwas mit Eclipse; früher festangestellt, seit 2010 freiberuflich; Eclipse Vex (a Visual Editor for XML) Committer, aber länger inaktiv; dafür kleinere Code-Beiträge für die Eclipse-Plattform, aber nicht als Committer; bloggt unregelmäßig (eclipsehowl.wordpress.comeclipsehowl.wordpress.com); antwortet nicht immer auf E-Mails (eclipse@voormann.de) und auf Tweets (@howlger)
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>