Internet of Thing Conference - Session von Julien Vermillard

M2M, IoT, Device Management: Ein Protokoll für alle Fälle?

Redaktion JAXenter

Auf der Internet of Things Conference gab Julien Vermillard (Sierra Wireless) einen Überblick über die meistgenutzten Protokolle für die Machine-to-Machine-Kommunikation und klärte über ihre jeweiligen Eigenschaften und Ziele auf. Anhand typischer M2M-Anwendungsfälle zeigt er, warum zumeist mehr als nur Protokoll benötigt wird. Schließlich macht er sich auf die Suche nach dem einen Protokoll, das alle anderen unter sich vereinen könnte.

Der Informationsaustausch von Maschine zu Maschine ist ein wichtiger Bestandteil der neuen IoT-Welt. Seit den Anfängen des Internets der Dinge, wurden aber schon viele verschiedene Protokolle für die Machine-to-Machine-Kommunikation entwickelt und vorgestellt: von OMA-DM über TR-069 und MQTT bis hin zu neueren Lösungen wie CoAP oder Lightweight M2M. Julien Vermillard gibt im folgenden Video Hilfestellungen, wie man im Protokoll-Dschungel den Überblick behalten kann.

 

 

Erfahren Sie mehr zum Thema auf der Internet of Things Conference 2015:

Bildschirmfoto 2015-07-20 um 16.41.42

 

Julien is Software Engineer at Sierra Wireless, implementing various protocols for the AirVantage cloud service. He’s also a long time opensourcer: Member of the Apache Software Foundation and initial Eclipse IoT committer on Californium and Wakaama. He’s currently working on a opensource Lightweight M2M server: https://github.com/jvermillard/leshan.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: