LucidWorks Big Data vereint Apache Hadoop, Mahout, R und Lucene-Solr als Cloud-Dienst

Eric Herrmann

LucidWorks Enterprise ist ein Profi-Anbieter von Entwickungsumgebungen für Such-Applikationen, wie sie zur Analyse von großen Datenmengen in Rechenzentren eingesetzt werden. Mit dem Beta-Release von LucidWorks Big Data geht man nun einen Schritt weiter und hievt das System in die Cloud.

Die Analyse-Plattform ist ein Stack auf Solr-Basis, in dem Hadoop, Mahout, R und natürlich Lucene-Solr enthalten sind. Damit will Lucene eine große Bandbreite an Anwendungsszenarien abdecken, um etwa Such-Algorithmen, lernfähige Systeme, Empfehlungs-Automatismen oder ganz andere Analyse-Möglichkeiten zu erlauben.

Für die Kommunikation mit Ihren bestehenden Servern können Sie die RESTful APIs sowie den gegenseitigen JSON-Datenaustausch verwenden. Exakte technische Informationen zu den Servern und der verwendeten Software hat Lucid Imagination als PDF bereitgestellt.

Wer die Cloud-Sandbox von LucidWorks Big Data ausprobieren möchte, kann sich bei Lucid Imagination kostenlos für das Beta-Programm bewerben.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.