Lutz Hühnkens Session von der W-JAX 2017

Skalierbare und ausfallsichere Microservices-Systeme mit Lagom

Redaktion JAXenter

Können wir uns die Entwicklung von Microservices einfacher machen? In seiner Session von der W-JAX 2017 versucht Lutz Huehnken, freiberuflicher Consultant, Trainer und Solutions Architect, diese Frage zu beantworten. Eignen soll sich hierfür besonders das Framework Lagom, das er in seinem Talk vorstellt und dessen Vor- bzw. Nachteile er aufzeigt.

Durch den Siegeszug der Microservices bekommen auch ihre Nachteile immer mehr Aufmerksamkeit – aus unserer vertrauten Anwendung wird plötzlich ein komplexes verteiltes System mit neuen Fehlerszenarien, ohne zentrale, gemeinsame Datenbank. Das Ganze muss zusammenspielen, ohne dass der Ausfall eines Teils das Gesamtsystem gefährdet. Und wir müssen all die Services auch noch in Produktion bringen und betreiben! Das Open-Source-Java-Framework Lagom (http://www.lagomframework.com) gibt einen Weg vor, skalierbare und ausfallsichere Systeme aus Microservices zu bauen, und orientiert sich dabei an Prinzipien des Domain-driven Designs. Mehr als andere Bibliotheken wurde es spezifisch für Microservices entwickelt. Es bietet Features wie typsichere Service Descriptors, eingebauten Service-Look-up und ein Persistenzframework für verteilte Datenhaltung mit Event Sourcing und CQRS. Dazu bietet es außerordentliche Entwickungsunterstützung, die es erlaubt, mit einem einzigen Kommando eine Vielzahl von Services lokal zu starten und Änderungen sofort, ohne Neustarts, wirksam werden zu lassen.

Lagom – Microservices weiter gedacht from JAX TV on Vimeo.

Lutz Hühnken ist freiberuflicher Consultant, Trainer und Solutions Architect. Er arbeitet seit 1997 in der Softwareentwicklung und war in verschiedenen Rollen an der Realisierung von Webprojekten in unterschiedlichen Branchen beteiligt. Aktuell beschäftigt er sich vorrangig mit Reactive Systems – der Entwicklung von fehlertoleranten, skalierbaren, verteilten Systemen – mit Scala, Akka, Play und Lagom.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: