Suche
Kaum erschienen, schon veraltet

JDK 11.0.1 erschienen: Erstes Update für Java 11 bringt bessere LDAP-Unterstützung

Dominik Mohilo

© Shutterstock / hobitnjak

Noch kein Monat ist vergangen, seit Java 11 erschienen ist, da gibt es schon das erste Update für die Plattform: Mit JDK 11.0.1 wurden einige Probleme behoben und der Support für das LDAP (Lightweight Directory Access Protocol) verbessert.

Java 11 wird uns und die Entwicklergemeinde noch lange begleiten, dass steht fest. Als sogenanntes Long Term Support Release (LTS) ist erst wieder Java 17, das im Jahr 2021 erscheinen soll, vorgesehen. Umso wichtiger, dass Java 11 möglichst fehlerfrei funktioniert und die Funktionalität bei Bedarf verbessert wird.

Java 11.0.1 – Fixes & Features

Wie bereits erwähnt, wurde für die aktuellste Java-Version die Unterstützung für das Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) aufgebohrt. Für sichere LDAP-Verbindungen (LDAPS) wurde so etwa die Endpunktidentifikation aktiviert, entsprechende Identifikationsalgorithmen sind standardmäßig aktiv, um die Robustheit solcher sicheren LDAP-Verbindungen über TLS zu verbessern.

Es wird allerdings gewarnt, dass dies zu Problemen mit der Konnektivität einiger Anwendungen führen kann. Im Klartext: Manche Verbindungen zu LDAPS-Servern, die früher noch möglich waren, könnten nun fehlschlagen. Bei wem das der Fall ist, der soll laut Release Notes die neue System-Property com.sun.jndi.ldap.object.disableEndpointIdentification für die Deaktivierung der Endpunktidentifizierung nutzen.

Einer Veränderung unterlag das Verhalten von Methoden, die der Anwendungs-Code nutzt, um Request-Eigenschaften in java.net.HttpURLConnection einzustellen: Findet automatisch ein Redirect vom ursprünglich anvisierten Server zu einer Ressource auf einem anderen Server statt, werden alle oben genannten Eigenschaften für den Redirect (und alle fortfolgenden Redirects) entfernt.

API Summit 2018
Christian Schwendtner

GraphQL – A query language for your API

mit Christian Schwendtner (PROGRAMMIERFABRIK)

Java 8, 7, 6

Ebenfalls aktualisiert wurden ältere Java-Versionen, insbesondere Java 8 lag hier im Fokus. Oracle empfiehlt allen Usern, auf die neueste Version durch die Installation der Updates Java SE 8u191 und Java SE 8u192 umzusteigen. Diese enthalten wichtige Sicherheitsupdates. Diese beiden gehören zu den letzten öffentlich verfügbaren Updates für Java 8, für das Oracle (kostenfrei) ab Januar 2019 keine Updates mehr zur Verfügung stellen wird.

Verfügbar sind außerdem ab sofort Oracle Java SE Embedded Version 8 Update 191, Java SE 7u201 und Java SE 6u211.

Weitere Informationen zu den für Java 11.0.1 vorgenommenen Veränderungen finden sich in den Release Notes. Die Details zu den Updates von Java 8 gibt es auf der ensprechenden JDK 8 Homepage von Oracle.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: