JCP übt den Aufstand – Java 7 in Gefahr?

Claudia Fröhling

Die Zukunft Javas wurde letzte Woche auf der JavaOne vorgestellt, wir erinnern uns. Thomas Kurian von Oracle erklärte den Besuchern die geplante Roadmap und (fast) alles schien klar definiert zu sein. Glaubt man dem neuesten Bericht von The Register, dann hat Oracle letzte Woche wohl eher gute Miene zum bösen Spiel gemacht. Denn der Java Community Process scheint kurz vor der Konferenz den Aufstand geprobt zu haben.

So haben wohl alle JCP-Mitglieder, darunter Google, Red Hat, VMware, IBM und die Apache Software Foundation, eine Resolution verabschiedet, die Oracle auffordert, den JCP zu einer neutralen Organisation zu verwandeln, in der alle Mitglieder gleich gestellt sind. Sprich: kein JCP mehr, in dem Oracle (wie zuvor schon Sun Microsystems) das letzte Wort/Veto hat. Zusätzlich distanzieren sich alle Mitglieder von Oracles Klage gegen Google.

Separately, there’s an underlying belief among JCP members that Oracle should agree to permit Java SE on mobiles. In other words, members have drifted away from Java ME.

Der JCP ist ganz offensichtlich unzufrieden mit dem neuen Herren im Haus. Wie The Reg berichtet, gab es zu Sun-Zeiten noch alle drei Monate Meetings mit dem Executive Committee. Seit Oracle Sun offiziell übernommen hat, habe es genau eines dieser Meetings gegeben, das zweite hätte zur JavaOne stattfinden sollen, wurde aber von Oracle abgesagt.

Was bedeutet der JCP-Aufstand jetzt für Java? Nach Meinung von The Reg ist die Java-7-Roadmap in Gefahr:

The goals is for JDK 7 in mid 2011 and JDK 8 in late 2012. It now seems that those dates will be hard to meet. There’s no JSR for either, while Oracle has done nothing but alienate the JCP. Some hope JSRs might come out of an upcoming JCP meeting in Bonn, Germany. Remember those developers Kurian claimed were positive about the roadmap? Based on what The Reg has learned, the only people supporting Oracle’s Java plans are likely from Oracle and the former Sun who didn’t get chopped or who didn’t leave after the acquisition.

Vergessen wir nicht: vor einigen Jahren hatte Oracle noch selbst für einen unabhängigen JCP gestimmt, ja sogar als erstes den Vorschlag gemacht, siehe diese Zusammenfassung des EC-Meetings von 2007. Es ist auch sicherlich nicht das erste Mal, dass es Ärger im JCP gibt (Stichwort Java 6), trotzdem bleibt es spannend, wie sich diese Sache weiterentwickelt.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.