JCache-Spezifikation steht zur Einsicht bereit

Hartmut Schlosser

Deutlich vor Java EE 8 soll er fertig werden, der lang ersehnte JSR 107, besser bekannt unter dem Namen JCache – Java Temporary Caching API. Java-EE-Evangelist Reza Rahman ist angesichts des Public-Review-Dokuments der Spezifikation zuversichtlich, bald die finale Version des Standard-Cache-Systems für Java freigeben zu können.

Nur knapp hatte die JCache-Spezifikation den Einzug in Java EE 7 verpasst, für das es schon fest eingeplant war.  Erst im Januar 2013 wurde klar, dass man den angesetzten Termin für Java EE 7 nicht halten konnte, sehr zur Enttäuschung zahlreicher Java-Entwickler. Trost können diese jetzt aus Rahmans Aussage schöpfen, dass JCache problemlos auch vor Java EE 8 als Drop-in jar zu nutzen sein wird – nun, eigentlich sagt er „zu nutzen sein sollte“, wir werden sehen. Jedenfalls sei JCache ein exzellenter Kandidat für Java EE 8.

Die JCache-Spezifikation ist im Public Review bis zum 5. August für Ihre Kommentare offen, entweder durch Mails an jsr107@googlegroups.com oder über das Erstellen von Issues auf GitHub.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.