Node-Updates

Node 13.10 & 13.10.1 veröffentlicht: Problem mit zlib-Integration behoben

Ann-Cathrin Klose

© Shutterstock / Vadim Sazhniev

Mit Node 13.9 war eine Änderung an der zlib-Dependency vorgenommen worden, die zu Problemen geführt hat. Node 13.10.1 stellt nun eine Lösung dafür bereit. Die dazwischen erschienene Version 13.10 bringt ebenfalls Neuerungen mit.

Node.js hat gleich zwei Updates erhalten, beide für den selben Release-Zweig. Node 13.10 stellt ein reguläres Update da und bringt ein paar neue Features mit. Node 13.10.1 behebt hingegen einen Fehler, der bereits mit Node 13.9 entstanden war. Mit diesem Release war die zlib-Dependency umgestellt worden, sodass seitdem die Chromium-Variante davon verwendet wird. Durch das Entfernen damit unnötig gewordener Dateien traten jedoch Probleme auf, wenn Node aus dem Source-Verzeichnis gebaut werden sollte. Mit Node 13.10.1 sollte der Fehler jedoch behoben sein.

Node 13.10: Neues API für async

Node 13.10.0 hat einige Neuerungen auf Feature-Ebene mitgebracht. Neu im Core ist ein API, das asynchrone Speicherungsprozesse möglich macht. Das ist beispielsweise für die Entwicklung von Monitoring-Tools nötig. Bislang musste dafür mit Modulen gearbeitet werden, die von Nutzern selbst entwickelt worden waren. Diese hatten allerdings wiederholt zu Schwierigkeiten in der Anwendung geführt, weil sie beispielsweise nicht immer kompatibel miteinander waren. Diese Probleme soll das neue Async-context API lösen.

Eine Neuerung in Node 13.10 gibt es außerdem für die Streams. Dort ist es nun möglich, Generator Functions an pipeline() weiter zu geben.

Weitere Informationen zu Node 13.10 und 13.10.1 können wie immer den Release Notes im Node-Blog entnommen werden.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: