JavaFX-Tool Gluon Scene Builder in Version 8.1.0 erschienen

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Maxx-Studio

Das von vielen JavaFX-Freunden als unverzichtbar gehandelte Tool Scene Builder liegt aktuell in Version 8.1.0 vor – was hat sich seit der letzten Veröffentlichung getan?

Manch einer, wie der Ex-Sun-Mitarbeiter Shai Almog, bescheinigte JavaFX kürzlich eine wenig rosige Zukunft. Andere, wie der JAX-Speaker Alexander Casall (Saxonia Systems) können derartiger Schwarzmalerei nicht viel abgewinnen und sehen die Stärken des Frameworks, z. B. bei der Entwicklung hybrider Desktopanwendungen.

So oder so: Als unverzichtbares Werkzeug gilt vielen JavaFX-Freunden der Scene Builder. Das Tool ermöglicht die UI-Entwicklung mit JavaFX via einfacher Drag-n-Drop-Operationen. FXML- und CSS-Code wird automatisch generiert, UI-Veränderungen werden ohne Code-Kompilierung sofort angezeigt.

Aktuell liegt der ehemals von Oracle und mittlerweile maßgeblich von Gluon entwickelte Scene Builder in Version 8.1.0 vor. Neben einigen Bugfixes, wie beispielsweise mehreren geflickten Speicherlecks, bringt das Update auch einige neue Features und generelle Verbesserungen mit sich. Dazu gehören etwa optimierte Import-Anweisungen in FXML sowie die Möglichkeit, java.bean.Beans.setDesignTime aufzurufen. Die Release Notes zum Gluon Scene Builder 8.1.0 bieten einen Überblick über alle Veränderungen.

Quo vadis, Scene Builder?

Im Zuge der Veröffentlichung von Version 2.0 Ende 2013 wurde sowohl die eigenständige Scene-Builder-Anwendung als auch das Scene Builder API quelloffen gemacht. Im März 2015 folgte dann der nächste große Schritt für das Projekt: Zusammen mit dem Release von Java 8 Update 40 gab Oracle bekannt, Scene Builder nur noch in Form von Quellcode als Teil des OpenJFX-Projekts zu veröffentlichen; ein Installer sollte künftig nicht mehr bereitgestellt werden.

In diesem Moment sprang der Tool-Anbieter Gluon in die Bresche und nahm Scene Builder unter seine Fittiche, womit die Namensänderung des Tools in „Gluon Scene Builder“ und ein Sprung der Versionsnummer auf 8.0.0 einher ging. Seitdem wird die Erweiterung der Funktionalität des JavaFX-Entwicklertools in einem öffentlichen Repository vorangetrieben, wobei Gluon u. a. auch auf den Aufbau einer lebhaften Community rund um das Projekt abzielt.

Zumindest was die Popularität von Scene Builder angeht, kann sich das Unternehmen kaum beschweren: Wie der Release-Mitteilung von Gluon Scene Builder 8.1.0 zu entnehmen ist, wurde das Tool seit März 2015 rund 205.000 mal heruntergeladen. Des Weiteren kümmern sich mittlerweile auch andere Unternehmen – z. B. die Saxonia Systems AG – um dessen Weiterentwicklung.

Die Veröffentlichung neuer Versionen erfolgt im halbjährlichen Rhythmus, mit Version 8.2.0 kann im Juli 2016 gerechnet werden.

Aufmacherbild: Toolbox with tools on laptop von Shutterstock / Urheberrecht: Maxx-Studio

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: