JavaFX 2.0 Beta verfügbar

Mirijam Lorenz

Oracle hat die Veröffentlichung der Beta von JavaFX 2.0 bekannt gegeben. Das Release enthält wie angekündigt das SDK und die JavaFX Runtime, die es Nutzern möglich machen soll, JavaFX-Applikationen auch ohne Installierung des SDK laufen zu lassen. Es enthält außerdem eine Media-Engine, die die Wiedergabe multimedialer Inhalte aus dem Web unterstützt. Ebenfalls neu ist eine Web-Komponente, mit der HTML in eine JavaFX App eingebunden werden kann, sowie ein verbessertes Browser Plug-in, um auf Prism-basierte JavaFX Applets zu laden.

Eine wesentliche Neuerung stellen die enthaltenen Java APIs für JavaFX dar, die es ermöglichen, JavaFX innerhalb einer normalen Java-Applikation zu nutzen. JavaFX Skript wird nicht länger unterstützt, was zur Folge hat, das alte Anwendungen nicht mit der neuen Runtime kompatibel sind.

Auf Twitter haben sich seit der Ankündigung bereits eine Vielzahl von Nutzern enttäuscht darüber gezeigt, dass JavaFX 2.0 Beta vorerst nur für Windows verfügbar sein wird. Eine Early-Access-Version für Mac ist bisher nur den Mitgliedern des JavaFX Partner-Programmes zugänglich.

James Sugrue spricht sich bei DZone vor allem über die Fülle an Dokumentation und Tutorials positiv aus. Die Beteiligung der Java-Community war für ihn ein wichtiger Baustein des Ergebnisses.

With community involvement from the beginning with this early version, there’s enough of an opportunity for JavaFX to evolve properly. Like a lot of other Java developers, I’ll be spending my weekend getting to grips with the new API.

Der Roadmap zufolge soll Java FX 2.0 im Herbst 2011 wie geplant erscheinen. Einige Eindrücke lieferte FXExperience. Das Entwicklerteam hat die Community dazu aufgerufen, fleißig zu testen und eventuelle Fehler unter JavaFX JIRA zu melden. Weitere Informationen und ein Donwloadlink finden sich in den Release Notes.

Geschrieben von
Mirijam Lorenz
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.